Aufgrund des Verkehrsunfalls kam es auf der A40 zu einer Vollsperrung. Foto: FW Essen
Aufgrund des Verkehrsunfalls kam es auf der A40 zu einer Vollsperrung. Foto: FW Essen

Essen. Am Nachmittag ist es auf der A40 bei Essen zu einem schweren Unfall mit fünf Verletzten gekommen.

Gegen kurz nach 14.30 Uhr rückten die Einsatzkräfte des Rettungsdienstes und der Feuerwehr zu einem Verkehrsunfall auf der A40 aus, wie die Feuerwehr berichtet.  An der Anschlussstelle Holsterhausen sind drei Fahrzeuge zusammengeprallt.

Die Feuerwehr berichtet von fünf Verletzten, darunter ein Kind. Sie seien leicht bis mittelschwer verletzt worden und mussten in die Schockräume verschiedener Essener Kliniken gebracht werden.

Die A40 in Fahrtrichtung Bochum war voll gesperrt. Die Feuerwehr Essen war mit vier Rettungswagen, zwei Notärzten, dem Leitenden Notarzt sowie fünf Feuerwehrfahrzeugen über eine Stunde im Einsatz. Die Unfallursache ist unklar, die Polizei ermittelt.