Professor Ulrich Spie, Vorsitzender des Essener Kinderschutzbunds, mit Brauereichef Thomas Stauder und dem Geschenkset, durch das die Spende möglich wird. Foto: Privatbrauerei Stauder
Professor Ulrich Spie, Vorsitzender des Essener Kinderschutzbunds, mit Brauereichef Thomas Stauder und dem Geschenkset, durch das die Spende möglich wird. Foto: Privatbrauerei Stauder

Essen. Mit dem Weihnachtsgeschenk-Set 2023 setzt sich die Privatbrauerei Jacob Stauder auch in diesem Jahr für den guten Zweck ein. Von jedem verkauften Set, das aus einem neuen Bockbier und zwei Sensorik-Gläsern mit Weihnachtsdekor besteht, spendet die Brauerei 2,50 Euro an das Projekt „Neubau Kinderschutzhaus“ des Essener Kinderschutzbundes an der Altenessener Straße.

Das Weihnachtsgeschenk-Set 2023 ist im Online-Shop und im Shop auf dem Brauereihof erhältlich. Die Unterstützung wird benötigt: Im Jahr 2022 habe es so viele Fälle von Kindeswohlgefährdung wie nie zuvor gegeben, hieß es in der Ankündigung der Aktion. Die Nachfrage an Schutzplätzen übersteige die tatsächliche Anzahl um ein Vielfaches.

Mit dem Neubau einer dritten Kindernotaufnahme an der Altenessener Straße ganz in der Nähe der Brauerei sollen somit weitere Plätze geschaffen werden. Für die Realisierung des Projektes ist der Kinderschutzbund auf Spenden angewiesen.

„Als Familienunternehmen helfen wir aus voller Überzeugung. Daher spenden wir von jedem verkauften Weihnachtsgeschenk-Set 2,50 Euro an den Essener Kinderschutzbund für den Bau der neuen Kindernotaufnahme“, erklärt Brauereichef Thomas Stauder. „Wir freuen uns wirklich sehr, mit der Privatbrauerei Jacob Stauder einen starken Partner für dieses Projekt gefunden zu haben“, bekräftigt Professor Ulrich Spie, Vorsitzender des Essener Kinderschutzbunds, die Zusammenarbeit. „Wir würden uns sehr freuen, wenn die Essener mit dem Angebot von Stauder das Schenken mit dem Spenden verbinden und uns auf diese Weise unterstützen.“

Beim neuen Bockstar „Cascade-Edition“, handelt es sich um ein helles Bockbier. Das Besondere ist die Kalthopfung mit der Hopfensorte Cascade. Diese stammt ursprünglich aus Amerika und ist in der Craft Beer Szene weit verbreitet.