Flammen aus dem Dachgeschoss des Wohnhauses. Foto: FW Dortmund
Flammen aus dem Dachgeschoss des Wohnhauses. Foto: FW Dortmund

Dortmund. Die Feuerwehr ist am Mittwoch in der Nacht gegen 2.40 Uhr zu einem brennenden Wohnhaus an die Straße Im Schellenkai in Derne ausgerückt. 

„Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte befand sich das Erdgeschoss bereits im Vollbrand, Flammen schlugen auf der Vorder- und Rückseite aus dem Fenster, die oberen Geschosse waren bereits massiv verraucht und es stand sofort fest, dass noch eine Person im brennenden Gebäude vermisst wird“, berichtet die Feuerwehr zu der Lage vor Ort.

Einsatzkräfte leiteten Löschmaßnahmen ein und drangen in das Gebäude vor, um die vermisste Person zu suchen. Jede Hilfe kam zu spät: „Die vermisste Person wurde hierbei im Innern des Wohnhauses leider nur noch tot durch einen Atemschutztrupp der Feuerwehr aufgefunden“, hieß es. Unklar ist bislang, um wen es sich handelt.

Die  Brandbekämpfung und anschließende Nachlöscharbeiten hätten sich aufgrund der baulichen Gegebenheiten als umfangreich gestaltet. Die Feuerwehr war bis in die Morgenstunden im Einsatz. Um 7.30 Uhr teilten die Brandschützer mit, dass ein Einsatzende für die Feuerwehr noch nicht abschätzbar sei. Während der gesamten Löscharbeiten war die Straße für den Verkehr gesperrt.

Die Brandursachenermittlung und Sicherstellung der Einsatzstelle übernimmt nach den abgeschlossenen Maßnahmen der Feuerwehr die Kriminalpolizei.