Volksbank-Vorstand Andreas Otto (l.) und Private-Banking-Leiter Mathias Prestenbach (r.) freuten sich über den Gast aus Frankfurt: Fondsmanager Michel Gierse brachte den Kunden der Volksbank im Bergischen Land die komplexe Welt der Kapitalmärkte näher. Foto: Volksbank/Bettina Osswald
Volksbank-Vorstand Andreas Otto (l.) und Private-Banking-Leiter Mathias Prestenbach (r.) freuten sich über den Gast aus Frankfurt: Fondsmanager Michel Gierse brachte den Kunden der Volksbank im Bergischen Land die komplexe Welt der Kapitalmärkte näher. Foto: Volksbank/Bettina Osswald

Remscheid. Die Vermögensbetreuer der Volksbank im Bergischen Land kümmern sich um die Geldanlagen ihrer Kunden. Beim jüngsten Kapitalmarktabend war dafür Michael Gierse, Fondsmanager bei der Union Investment, zu Gast.

Im gut gefüllten Vortragssaal der Volksbank-Hauptverwaltung in Remscheid nahm er seine Zuhörer auf einen wahren Parforceritt durch die aktuellen Entwicklungen und Herausforderungen der Kapitalmärkte im Superwahljahr 2024 mit. Immer im direkten Gespräch mit dem Publikum ging es darum, warum Märkte und Wirtschaft in den USA besser aussehen als im Rest der Welt, um die Normalisierung der Inflation oder die Rente in Deutschland. Michael Gierses wichtigstes Fazit: „Ich hoffe, ich konnte Ihnen Aktien schmackhaft machen.“ Bei einem Glas Wein und leckerem Fingerfood diskutierten die Gäste
weiter über die Thesen des Fondsmanagers – oder nutzten die Gelegenheit zum Netzwerken und für anregende Gesprächen mit ihren Beratern.