Der 44-jährige Matthias Böttcher wechselt von Mein Real ins RRZ. Foto: PR Eurofund
Der 44-jährige Matthias Böttcher wechselt von Mein Real ins RRZ. Foto: PR Eurofund

Mülheim an der Ruhr. Das Rhein-Ruhr-Zentrum in Mülheim hat ein neues Gesicht in der Führungsetage: Am 1. April hat Matthias Böttcher als Centermanager die Leitung des Einkaufszentrums übernommen.

Matthias Böttcher verfügt über eine umfangreiche Erfahrung im Handelsbereich und bringt ein tiefes Verständnis für die Bedürfnisse der Gäste und Händler mit sich. Der 44-Jährige wechselt von „Mein Real“ ins RRZ und möchte mit seiner Erfahrung aus 26 Jahren im Einzelhandel die weitere Entwicklung des Centers unterstützen. Matthias Böttcher arbeitet für das Immobiliendienstleistungsunternehmen CBRE, das seit dem 1. Februar mit dem Center Management des Rhein-Ruhr-Zentrums beauftragt ist.

Als neuer Center Manager wird Matthias Böttcher eine Schlüsselrolle bei der Weiterentwicklung und Optimierung des Shopping-Centers spielen. „Ich freue mich sehr über meine neue Rolle als Centermanager im Rhein-Ruhr-Zentrum Mülheim. Unser Ziel ist es, den Besuchern ein vielfältiges Angebot an erstklassigen Einzelhandelsgeschäften, Gastronomie und Dienstleistungen zu bieten“, sagt Matthias Böttcher. Das Rhein-Ruhr-Zentrum Mülheim habe eine starke Position in der Region. Böttcher freue sich darauf, gemeinsam mit dem Team daran zu arbeiten, das „Einkaufszentrum noch erfolgreicher zu machen“.

„Wir werden eng mit den Einzelhändlern zusammenarbeiten, um ihre Geschäfte zu unterstützen und neue Impulse zu setzen. Unser Ziel ist es, das Rhein-Ruhr-Zentrum Mülheim zu einem Ort zu machen, den die Menschen gerne besuchen, um einzukaufen, zu essen, zu entspannen und Zeit zu verbringen“, erklärt Matthias Böttcher weiter.