Zu dem Zimmerbrand in Marten kam es am Samstag. Foto: FW Dortmund
Zu dem Zimmerbrand in Marten kam es am Samstag. Foto: FW Dortmund

Dortmund. Gegen 20 Uhr am Samstag ist die Feuerwehr aufgrund eines Notruf aus Marten ausgerückt. Anwohner meldeten eine starke Rauchentwicklung aus einem Fenster eines Mehrfamilienhauses.

Feuerwehrkräfte bestätigten die Notrufmeldungen bei ihrem Eintreffen vor Ort. Wie die Brandschützer berichten, kam es zu einem Zimmerbrand im ersten Obergeschoss des Mehrfamilienhauses. „Umgehend wurden zwei Trupps mit Atemschutz zur Personensuche und Brandbekämpfung in das Gebäude geschickt“, hieß es. Ein Mensch wurde durch die Feuerwehr aus dem Drehleiterkorb heraus an einem Fenster betreut, konnte aber in ihrer Wohnung bleiben. Alle weiteren Hausbewohner hatten sich zu diesem Zeitpunkt bereits ins Freie retten können. Alle waren laut Feuerwehr unverletzt.

Die Feuerwehr löschten den Brand. Zur weiteren Ermittlung der Brandursache und Schadenshöhe wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben.