Die Wuppertaler Stadtwerke informieren über eine Baumaßnahme. Foto: WSW
Die Wuppertaler Stadtwerke informieren über eine Baumaßnahme. Foto: WSW

Wuppertal. Die Kanalbaustelle der WSW in der Friedrich-Engels-Allee sind schneller fertiggestellt worden als ursprünglich geplant.

Durch den Einsatz einer zweiten Baukolonne konnte der zweite Bauabschnitt parallel zum ersten Bauabschnitt bearbeitet werden. Eigentlich war eine Bauzeit von fünf Monaten geplant und das Bauzeitenende für Februar vorgesehen.

Die Stadt Wuppertal hat sich während der Kanalbauarbeiten entschieden, im Baustellenbereich zusätzlich die Straßenoberfläche zu erneuern. Damit geht ab Ende November die Verantwortung für die weiteren Baumaßnahmen auf die Stadt Wuppertal über. Die Sperrung der Friedrich-Engels-Allee und die damit verbundene Umleitung in Richtung Barmen, bleibt bis zum Abschluss der Straßenbauarbeiten durch die Stadt weiterhin bestehen.

Die Arbeiten sind für Anfang Dezember vorgesehen und dauern voraussichtlich mehrere Tage. Auf Grund der Witterung sind Verzögerungen möglich.