Bei der Schlüsselübergabe waren dabei: Carsten Hense, Geschäftsführer Goldbeck Public Partner, WSW-Vorstandsvorsitzender Markus Hilkenbach, Katrin Emmert, Leiterin WSW-Gebäudemanagement, WSW-Arbeitsdirektor Markus Schlomski und Jörg Kleine-Limberg, Gesamtprojektleiter für das Bauvorhaben für Goldbeck (v. l.). Foto: WSW/Bettina Osswald
Bei der Schlüsselübergabe waren dabei: Carsten Hense, Geschäftsführer Goldbeck Public Partner, WSW-Vorstandsvorsitzender Markus Hilkenbach, Katrin Emmert, Leiterin WSW-Gebäudemanagement, WSW-Arbeitsdirektor Markus Schlomski und Jörg Kleine-Limberg, Gesamtprojektleiter für das Bauvorhaben für Goldbeck (v. l.). Foto: WSW/Bettina Osswald

Wuppertal. Mit der Schlüsselübergabe durch Vertreter des Betreiberunternehmens Goldbeck Public Partner aus Bielefeld an den Vorstand der Wuppertaler Stadtwerke (WSW) sind die WSW nun offiziell Eigentümer ihrer neuen Zentrale.

Zurzeit werden Möbel und Büromaterial ins neue Gebäude transportiert und im Januar ziehen dann 450 WSW-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein.

„Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit in den neuen Räumlichkeiten. Alles ist genau so geworden, wie wir es geplant und uns vorgestellt haben. Auch den Zeit- und Kostenplan haben wir eingehalten“, so WSW-Vorstandsvorsitzender Markus Hilkenbach beim Übergabetermin vor dem bereits mit dem WSW-Logo versehenen Gebäudeeingang.