Die Einsatzstelle auf der A3. Foto: FW Ratingen
Die Einsatzstelle auf der A3. Foto: FW Ratingen

Ratingen. Glimpflich ist ein Verkehrsunfall auf der A3 in Fahrtrichtung Köln ausgegangen. Laut Feuerwehr Ratingen sind gegen kurz nach 15 Uhr bei Ratingen-Ost zwei Autos kollidiert.

Aus bisher ungeklärter Ursache sei es zu einem Auffahrunfall zweier Wagen gekommen, hieß es. Eine Person sollte im Fahrzeug eingeschlossen gewesen sein.

„Letztendlich konnte sich die Person selbst aus dem Fahrzeug befreien und wurde nach der Sichtung durch den Notarzt in ein Krankenhaus verbracht“, so die Feuerwehr.

Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr, der Rettungsdienst und die Freiwillige Feuerwehr Ratingen-Mitte sowie Homberg.

Überdies ist die Feuerwehr Ratingen im Tagesverlauf bereits zu fünf Einsatzstellen aufgrund ausgelöster Brandmeldeanlagen ausgerückt.