Bürgermeister Klaus Pesch (rechts) überreichte André Dietze die Ehrenurkunde zum 40. Dienstjubiläum. Foto: Stadt Ratingen
Bürgermeister Klaus Pesch (rechts) überreichte André Dietze die Ehrenurkunde zum 40. Dienstjubiläum. Foto: Stadt Ratingen

Ratingen. Ratingens Bürgermeister Klaus Pesch hat Amtsleiter André Dietze für seine 40-Jährige Tätigkeit bei der Stadtverwaltung geehrt. 

„Für treue Pflichterfüllung während 40-jähriger Tätigkeit im öffentlichen Dienst“ sprach Bürgermeister Klaus Pesch dem Städtischen Oberverwaltungsrat André Dietze Dank und Anerkennung aus und übergab ihm die entsprechende Ehrenurkunde. Mehr noch als die vergangenen vier Jahrzehnte im Dienst der Stadt Ratingen war bei der Urkundenübergabe die Zukunft das wesentliche Gesprächsthema. Denn am 1. Dezember 2023 beginnt eine neue Etappe in der Laufbahn des 60-jährigen Beamten: Er übernimmt die Leitung des Rechnungsprüfungsamtes.

André Dietze hat das Verwaltungshandwerk bei der Stadt Ratingen von der Pike auf gelernt. Beginnend mit der Ernennung zum Stadtinspektorenanwärter am 1. November 1983, durchlief er zahlreiche Stationen in der Verwaltung vom Steueramt über die Verwaltungsorganisation, die Wirtschaftsförderung und das Ordnungsamt bis zum Amt für Digitalisierung und IT, das er zurzeit leitet. Auch für die Korruptionsbekämpfung und die Öffentlichkeitsarbeit war Dietze mehrere Jahre lang verantwortlich.

In Kürze beginnt nun im Rechnungsprüfungsamt ein neues Kapitel, auf das sich André Dietze freut. Bürgermeister Klaus Pesch sagt: „Für die verantwortungsvolle Position des RPA-Leiters ist André Dietze mit seiner enormen Erfahrung, seinen tiefgreifenden Kenntnissen der Ratinger Stadtverwaltung und seinem für dieses Amt notwendigen Selbstbewusstsein geradezu die Idealbesetzung.“