Im Stadtgebiet ist in mehrere Autos eingebrochen worden. Symbolfoto: Polizie
Im Stadtgebiet ist in mehrere Autos eingebrochen worden. Symbolfoto: Polizie

Ratingen. Am Dienstag hat die Polizei in Ratingen Einbrüche in Autos in den Stadtteilen Lintorf, Hösel und Mitte registriert. 

Anzeige

Laut Polizei ist es an der Kalkumer Straße in Ratingen-Lintorf ist am Dienstag zwischen 16.30 und 17 Uhr die Scheibe auf der Beifahrerseite eines grauen Mini eingeschlagen worden. Entwendet wurde eine Handtasche, in der sich eine Geldbörse mit mehreren Karten und Ausweisen befand.

Vorfall im Zentrum

Zwischen 13.30 und 14.15 Uhr wurde ebenfalls am Dienstag an der Götschenbeck im Ratinger Zentrum die Heckscheibe eines schwarzen Skoda beschädigt. Auch aus diesem Wagen verschwand eine Handtasche, die auf dem Rücksitz lag. Darin befand sich ebenfalls eine Geldbörse mit Ausweisen und Karten.

Zwischen etwa 18.30 Uhr am Donnerstag und etwa 10.30 Uhr am Dienstag ist es zu einem weiteren Einbruch in einen Mercedes auf der Straße Langenbroich in Hösel gekommen. Ein Rucksack mit mehreren Ausweisdokumenten und Karten wurde gestohlen.

Die Polizei in Ratingen fragt: Wer hat in den genannten Zeiträumen verdächtige Beobachtungen an den Tatorten gemacht? Hinweise von möglichen Zeugen nimmt die Polizei in Ratingen jederzeit unter der Telefonnummer 02102 9981-6210 entgegen.

Die Polizei im Kreis Mettmann mahnt: Ein Auto ist kein Safe. „Lassen Sie keine Wertsachen im Auto zurück – auch dann nicht, wenn sie im Wageninneren versteckt und von außen nicht sichtbar sind.“