Aygen Sibel Celik liest aus dem Buch „Fußball, Gotte und echte Freunde“ vor. Fotorechte: Autorin
Aygen Sibel Celik liest aus dem Buch „Fußball, Gotte und echte Freunde“ vor. Fotorechte: Autorin

Ratingen. Das Medienzentrum, Peter-Brüning-Straße 3, lädt am Donnerstag, 7. März, ab 19.30 Uhr zu einer Lesung mit dem Titel „Literarischer Dialog“ ins Lesecafé ein, bei der die Werte der Demokratie lebendig werden. An diesem Abend lesen vier Kinder- und Jugendbuchautoren aus ihren Werken, fangen dabei die Essenz der Demokratie ein und vermitteln sie an die Zuhörer.

In einer Zeit, in der die Grundprinzipien der Demokratie auf dem Prüfstand stehen und junge Menschen eine zentrale Rolle in der Gestaltung unserer Zukunft spielen, ist es von entscheidender Bedeutung, ihre Stimmen zu hören und zu unterstützen. Diese außergewöhnliche Lesung bietet eine einzigartige Gelegenheit, sich von den einfühlsamen Geschichten und starken Botschaften der Autoren inspirieren zu lassen.

Folgende Autoren sind mit ihren Werken dabei. Kathrin Schrocke „Weiße Tränen“, Andrea Karimé „Planetspatzen“ und „King Kommt noch“, Aygen Sibel Celik „Fußball, Gotte und echte Freunde“ und „Sinan, Felix und die wilden Wörter“ sowie Ahmet Özdemir mit „Voll Ungerecht – Demokratie Geschichten von Ali und Anton“.

Jeder Autor wird Auszüge aus seinen Werken präsentieren, die Themen wie Gerechtigkeit, Toleranz, Mitbestimmung und den Wert unterschiedlicher Meinungen erkunden. Im Anschluss an die Lesungen hat das Publikum die Möglichkeit, mit den Autoren und anderen Gästen aufkommende Fragen und Gedanken zu diskutieren. Den Zuhörer erwartet eine einladende Atmosphäre, in der der Austausch von Meinungen und der Dialog gefördert werden.

Eintrittskarten sind zum Preis von 6,- Euro im Kulturamt und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie online unter www.westticket.de erhältlich. Reservierungswünsche nimmt das Kulturamt telefonisch unter 02102 550-4104 und -4105 entgegen.