Das war Spaß pur: Die Matchball-Kinder erlebten einen abwechslungsreichen Ferientag in Eggerscheidt. Fotos: Stadt Ratingen
Das war Spaß pur: Die Matchball-Kinder erlebten einen abwechslungsreichen Ferientag in Eggerscheidt. Fotos: Stadt Ratingen

Ratingen. Im Rahmen des Matchball-Ferienprogramms haben Kinder aus dem gesamten Stadtgebiet bei hochsommerlichen Temperaturen einen Ferientag im historischen Stadtteil Eggerscheidt erlebt, der im Jahre 1254 erstmalig urkundlich erwähnt wurde.

Anzeige

Nach einem Dorferkundungsspiel mit Schatzsuche, einem Abstecher zur romantisch gelegenen Burg Gräfgenstein sowie dem Besuch von zwei Bauernhöfen und einem geführten Rundgang mit dem Jäger Ernst Kückels, durften die kleinen Dumeklemmer einen Blick in einen mittelalterlichen Brunnen vor der Gaststätte „Kessel am Pött“ werfen, wo einst Kaiser Barbarossa – der Legende nach – auf dem Weg nach Kaiserswerth seine Pferde tränkte.

Im weiteren Verlauf des Ferientags standen Malen, Basteln und Spielen sowie ein gemeinsames Mittagessen im städtischen Kindertreff am Hölenderweg auf dem Programm.