Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Symbolfoto: Polizei
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Symbolfoto: Polizei

Ratingen. Am Wochenende hat die Polizei in Ratingen zwei Einbrüche registriert. In beiden Fällen werden nun Zeugen gesucht. 

Am Freitagabend sind bislang unbekannte Täter in einen Handyladen am D2-Park in Ratingen eingebrochen, berichtet die Polizei. Ein Sicherheitsmitarbeiter bemerkte die Tat gegen 22.40 Uhr bei einem Kontrollgang.

Offenbar hatten die Täter die Eingangstür des Geschäfts aufgebrochen und sich so Zugang in die Verkaufsräume verschafft. Sie entwendeten laut Polizei rund 20 Smartphones verschiedener Hersteller und flüchteten unerkannt. Wie hoch der Sach- und Beuteschaden insgesamt ist, steht aktuell noch nicht fest. Die Ermittlungen dauern an.

Einbruch in Mehrfamilienhaus

In der Nacht von Samstag auf Sonntag haben sich bislang unbekannte Täter auf bislang noch nicht bekannte Weise unberechtigt Zugang zu einem Mehrfamilienhaus an der Weimarer Straße in Ratingen-West verschafft und dort 13 Kellerverschläge aufgebrochen.

Da die Kellerverschläge zum größten Teil mit Vorhängeschlössern gesichert waren, geht die Polizei davon aus, dass die Einbrecher dazu einen Bolzenschneider verwendet haben.

Aus diversen Verschlägen wurde Diebesgut entwendet – unter anderem eine Angelausrüstung, Werkzeug sowie ein Kinderfahrrad. Wie hoch der Gesamtschaden ist, ist aktuell noch unklar.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Ratingen, Telefon 02102 9981-6210, jederzeit entgegen.