2017 konnte man in Ratingen eines der weltgrößten Sportereignisse live miterleben, als die Tour de France durch die Innenstadt rollte. Die Deutschland-Tour 2023 bringt am 26. August erneut hochklassigen Radsport in die Stadt, diesmal nach Hösel. Foto: Stadt Ratingen/Archiv
2017 konnte man in Ratingen eines der weltgrößten Sportereignisse live miterleben, als die Tour de France durch die Innenstadt rollte. Die Deutschland-Tour 2023 bringt am 26. August erneut hochklassigen Radsport in die Stadt, diesmal nach Hösel. Foto: Stadt Ratingen/Archiv

Ratingen. Die Deutschland-Tour, das bundesweit größte Radrennen dieses Jahres, führt am Samstag, 26. August, auch durch Ratingen.

Kurz vor dem Ziel der dritten Etappe in Essen streift der Renn-Tross zunächst Homberg und führt dann durch Heiligenhaus und Hösel. Radsportbegeisterte haben am Streckenrand Gelegenheit, Sportler anzufeuern, die zur Weltklasse zählen. Im Verlauf des Nachmittags wird es kurzzeitige Straßensperrungen geben.

Aus Richtung Wülfrath rollen die Sportler über die Meiersberger Straße (L422) auf Homberg zu, biegen dann in die Straße Schöllersfeld ab, fahren über Hofermühle nach Heiligenhaus und weiter nach Hösel. Sie durchqueren die Waldgemeinde vollständig über die Heiligenhauser Straße und die Bahnhofstraße, um schließlich über die Essener Straße hinunter zum Esel und weiter nach Kettwig zu fahren.

Die Karawane zieht voraussichtlich zwischen 16.45 und 17.05 Uhr durch Ratingen. Die betroffenen Straßenabschnitte werden maximal eine Stunde lang für den regulären Verkehr gesperrt. 45 Minuten vor dem Feld der Radsportler sorgen die örtliche Polizei, eine mobile Motorradstaffel und Streckenposten des Veranstalters für eine freie Strecke. Ein Polizeifahrzeug mit roter Flagge kündigt 30 Minuten später die herannahenden Sportler an. Nachdem alle Teilnehmer den Streckenabschnitt passiert haben, gibt ein Polizeifahrzeug mit grüner Flagge die Strecke für den regulären Verkehr wieder frei. Details zu den verkehrlichen Maßnahmen können auf der Website www.Deutschland-Tour.com/verkehr abgerufen werden.

Die Deutschland-Tour 2023 beginnt am 23. August mit einem Prolog im saarländischen St. Wendel. Danach gibt es vier Etappen von jeweils knapp 200 Kilometern in verschiedenen Bundesländern. Am Sonntag, 27. August, erreicht der Tross nach einer Flachetappe von Hannover aus das Gesamtziel in Bremen. Die vorletzte Etappe am 26. August wird also für das Gesamtergebnis vorentscheidende Bedeutung haben, hat sie doch ein deutlich anspruchsvolleres Profil als die Schlussetappe. Sie beginnt im sauerländischen Arnsberg und führt über die Ruhrhöhen und die niederbergischen Hügel nach Ratingen und schließlich nach Essen.