Hunderte Läufer gehen an den Start. Foto: Oliver Kubanek/ Firmenlauf Ratingen
Hunderte Läufer gehen an den Start. Foto: Oliver Kubanek/ Firmenlauf Ratingen

Ratingen. Es wird ein sportlich-wirtschaftliches Fest am Grünen See am kommenden Donnerstag, 13. Juni: Über 750 Teilnehmer sind bislang gemeldet für den zweiten Firmenlauf in Ratingen. 

Nachmeldungen sind am Eventtag, solange verfügbar, noch bis 17.30 Uhr für einen Aufpreis möglich. Nach dem gelungenen Start des Firmenlaufs Ratingen in 2023 wird ab diesem Jahr noch einmal eine gänzlich andere Atmosphäre im Start- und Zielbereich an den Seeterrassen des Erholungsparks Volkardey herrschen.

„Der Zulauf ist erfreulich hoch und übertrifft auch unsere Erwartungen für die zweite Auflage“, so Initiator Georg Mantyk. „Die Wetterprognose ist positiv, beste Lauftemperaturen sind vorhergesagt, so dass wir uns auf eine tolle Veranstaltung freuen.“ Das Eventgelände öffnet ab 16 Uhr, das gemeinsame Aufwärmprogramm startet um 17.40 Uhr, der Startschuss wird um 18 Uhr erfolgen und eine Stunde später beginnt offiziell die Leichter-After Run Party.

Unter den gemeldeten Teams stechen startertechnisch die Stadt Ratingen und DKV Mobility, eine europaweit aktive B2B Plattform für On-the-Road Paymentlösungen, hervor. Ebenfalls mit sehr großem Kontingent an die Startlinie wird ThyssenKrupp Elevator (TKE) gehen, ein Serviceunternehmen für Aufzugsanlagen. Sportliche aus insgesamt neun Nationalitäten werden die zwei Runden um den Grünen See in Angriff nehmen: Die Flaggen Indiens, Irans, Italiens, der Niederlande, Kolumbiens, Polens, Spaniens und der Türkei finden sich in der Teilnehmerliste.

Titelverteidiger Ole Katzenberger, in 2023 nach 18:15 Minuten für die MT GmbH im Ziel, ist wieder mit von der Partie. Nach der Übernahme seines Arbeitgebers versucht er heuer als einer von den Hylanders zu gewinnen. Bei den Damen wird es eine neue Siegerin geben. Von den Podiumsfrauen des Vorjahres wird allein Sonja Heinlein (Stadt Ratingen) an den Grünen See reisen.

Durch den Abend führen wird am Mikrofon Dirk Froberg. Der Ausdauer-Experte der ARD hatte schon die Premiere begleitet und wird für fachkundige und unterhaltsame Begleitung sorgen, bevor er sich voll und ganz in den Fußball-Europameisterschafts-Modus begeben wird.

Für den reibungslosen und unaufgeregten Ablauf rät das Organisationsteam zu einer frühzeitigen Anreise, damit das gesellige Miteinander in keiner Phase hektisch zu werden droht. Für das leibliche Wohl sind diverse Anbieter verpflichtet worden, die eine breite Palette an fester und flüssiger Verpflegung im Angebot haben.

Eingebunden in den Firmenlauf Ratingen ist wie im Vorjahr ein Charity-Projekt. Ein Euro jeder Startgebühr sowie parallel eingesammelte Spenden wird Mantyk an Theater Concept weiterleiten, den Betreiber der leider in 2024 überfluteten Naturbühne Blauer See.

Weitere Informationen finden sich unter www.firmenlauf-ratingen.de.