Treffsicherheit muss der Nachwuchs regelmäßig im Eishockey-Camp der Ice Aliens beweisen. Archivfoto: Ice Aliens
Treffsicherheit muss der Nachwuchs regelmäßig im Eishockey-Camp der Ice Aliens beweisen. Archivfoto: Ice Aliens

Ratingen. Auch dieses Jahr planen die Ice Aliens die Durchführung eines Camps in der Ratinger Eishalle für den aktiven Eishockeynachwuchs in den Altersklassen U7 bis U17. 

Da die Sommerferien auch in diesem Jahr sehr früh sind, steht in der Eissporthalle in diesem Zeitraum noch kein Eis zur Verfügung. Aus diesem Grund findet das Camp
in den Herbstferien vom 10. bis 14. Oktober 2022 statt.

Die Rahmenbedingungen bleiben zu den letzten Jahren unverändert. So wird in homogenen Gruppen auf und neben dem Eis trainiert, um die individuellen Fähigkeiten im technischen und taktischen Bereich zu verbessern. Neben dem Eistraining findet auch Theorie, Regelkunde, Athletik und Konditionstraining statt. An allen Tagen wird die komplette Tagesverpflegung gestellt, die Snacks, Obst, Getränke und eine warme Mittagsmahlzeit enthält. Zusätzlich erhält jeder Teilnehmer ein T-Shirt als Erinnerungsstück.

Anmeldungen nehmen die Ice Aliens ab sofort entgegen. Das entsprechende Formular findet sich auf der Homepage der Ratinger Ice Aliens unter www.icealiens97.de.

Auch an den Ice Aliens ist die allgemeine Preisentwicklung nicht vorübergegangen: „So mussten die Teilnehmergebühren nach fünfjähriger Konstanz moderat erhöht werden“, teilt der Verein mit. Für Vereinsmitglieder betrage die Gebühr 249 Euro, andere Teilnehmer zahlen 289 Euro. Nachlässe für Geschwisterkinder werden gewährt.