Ein Smartphone liegt auf einem Tisch. Foto: André Volkmann
Ein Smartphone liegt auf einem Tisch. Foto: André Volkmann

Ratingen. Ratingen hält ein vielfältiges Unterstützungssystem für Kinder und Jugendliche bereit. Auf der Suche nach dem passenden Angebot steht den Ratinger Jugendlichen ab sofort die Hilfe-App „Between The Lines“ zur Verfügung. Das Amt für Kinder, Jugend und Familie vernetzt damit die Jugendhilfeangebote in Ratingen digital.

Die App richtet sich an Kinder und Jugendliche im Alter von zwölf bis 21 Jahren und kann kostenlos im App-Store heruntergeladen werden. Personenbezogene Daten werden dabei nicht gesammelt.

Neben den städtischen Unterstützungsangeboten, die sich an junge Menschen richten, werden in der App auch die Angebote von vielen Kooperationspartnern angezeigt und mit Angebotssteckbriefen beschrieben. Zudem gibt es Erklärungen zu Schlagworten und Mut-Mach-Geschichten. So können die jungen Nutzerinnen und Nutzer herausfinden, welches Hilfeangebot für sie das Richtige ist. Neben Angeboten freier Träger, Jugendverbänden und Kirchen finden sich zudem Adressen von Therapeuten wider.

„Unser Ziel ist es, den Jugendlichen einen übersichtlichen, niederschwelligen und leicht verständlichen Überblick zu allen verfügbaren lokalen Hilfsangeboten in der Stadt zu verschaffen“, erklärt Jugendamtsleiterin Sabine Klocke. „Wir hoffen sehr, dass Jugendliche nun schneller die Unterstützung finden, die sie benötigen, und diese bei Bedarf auch bei uns einfordern werden.“