Für die jungen Aktiven aus Ratingen ist der Wettkampf erfolgreich verlaufen. Foto: Thaddäus Sienczak
Für die jungen Aktiven aus Ratingen ist der Wettkampf erfolgreich verlaufen. Foto: Thaddäus Sienczak

Ratingen. Zweimal Gold und zweimal Silber haben Ratinger Jiu-Jitsu-Kinder der Sportschule Asia bei internationalen Wettkämpfen gewonnen. 

Die Kinder der Sportschule Asia nahmen am Samstag an der „Lion Cub Jiu Jitsu Competition“ im niederländischen Nijmegen teil. Es handelt sich dabei um internationale Jiu-Jitsu-Wettkämpfe, bei denen Sportler aus den Benelux-Staaten, Deutschland und Frankreich auf der Matte stehen.

Die Sportler aus Ratingen reisten mit 18 Kämpfern und mehreren Betreuern zum Turnier an. Manuel Becker und Alexander Bam gewannen den ersten Platz in ihrer Alters- und Gewichtsklasse. Manuel Beckert musste dreimal kämpfen und setzte sich im Finale gegen den Ukrainer Nikita Skalevskyi aus der Ukraine durch.

Alexander Bam kämpfte auch dreimal und besiegte im Finale Julius van Leijlen aus den Niederlanden. Leni Chilla und Kiran Fiero erreichten den zweiten Platz. Die Kinder mussten ebenfalls mehrmals kämpfen, um eine Platzierung zu erreichen. Vielen Dank an die Trainer Klaus Beckert, Alex Malheiro und Renan Malheiro für das Training und das Coaching. Das BJJ-Team der Sportschule Asia, die zum internationalen „Top Brother Europe“ Team gehört, hat sich zu einer Hochburg des Jiu-Jitsu entwickelt.

Die Erwachsenen und Kinder erreichen seit der Gründung des Jiu-Jitsu Wettkampf Teams im Jahr 2018 national und international konstant viele Podestplätze.