Die Videoinstallation „corpus aquae“ von Ae Ran Kim ist aktuell im Museum Ratingen zu sehen. Foto: Ae Ran Kim
Die Videoinstallation „corpus aquae“ von Ae Ran Kim ist aktuell im Museum Ratingen zu sehen. Foto: Ae Ran Kim

Ratingen. Das Museum Ratingen, Grabenstraße 21, lädt am Donnerstag, 20. August, um 12.30 Uhr zur nächsten Mittagsführung ein. Die halbstündige Führung stellt die Videoinstallation von Ae Ran Kim vor.

Die südkoreanische Videokünstlerin hat für das Museum eine neue Arbeit zum Thema Wasser mit dem Titel „corpus aquae“ geschaffen. Sie besteht aus zwei Videoprojektionen und einem Fadenvorhang, durch den die Betrachter hindurchgehen können.

Dargestellt wird das Element Wasser in seiner natürlichen und kaum fassbaren Form. Die Künstlerin untersucht hierin die typische Eigenschaft des Wassers, stets zu entrinnen und körperlich nicht greifbar zu sein.

Die Teilnahmekosten betragen 3,50 Euro pro Person. Die Teilnehmeranzahl ist auf zehn Personen begrenzt.