Vor dem Frühstück versammelten sich die Auszubildenden mit ihren Ansprechpartnern in der Verwaltung und der Verwaltungsführung um Bürgermeister Klaus Pesch und den Ersten Beigeordneten Patrick Anders zu einem Gruppenfoto im Klostergarten. Foto: Stadt Ratingen
Vor dem Frühstück versammelten sich die Auszubildenden mit ihren Ansprechpartnern in der Verwaltung und der Verwaltungsführung um Bürgermeister Klaus Pesch und den Ersten Beigeordneten Patrick Anders zu einem Gruppenfoto im Klostergarten. Foto: Stadt Ratingen

Ratingen. 19 neue Auszubildende sind jetzt bei der Stadtverwaltung Ratingen ins Berufsleben gestartet. Die Nachwuchskräfte haben am 1. August sowie am 1. September ihre Ausbildung begonnen.

Bürgermeister Klaus Pesch und Erster Beigeordneter Patrick Anders begrüßten einen Großteil der neuen Kolleginnen und Kollegen beim traditionellen Kennenlern-Frühstück im Konferenzsaal des Rathauses. Dort hießen sie die jungen Leute mit aufmunternden Worten willkommen und hoben die Stadtverwaltung als wichtigen und zukunftsorientierten Ausbildungsbetrieb hervor.

Jeweils fünf Nachwuchskräfte starten ins Duale Studium Bachelor of Laws (Verwaltung) und in die Ausbildung zum bzw. zur Verwaltungsfachangestellten. Zwei Azubis beginnen ein Duales Studium Bachelor of Arts (Soziale Arbeit), das bei der Stadtverwaltung erstmals angeboten wurde. Zudem gibt es drei Azubis für den Garten- und Landschaftsbau, zwei Frauen beginnen ihre praxisintegrierte Ausbildung für Erzieherinnen. Den diesjährigen Ausbildungsjahrgang komplettieren zwei angehende Notfallsanitäter.

Am 1. Oktober werden noch 13 Brandmeisteranwärter ihren Dienst bei der Feuerwehr Ratingen aufnehmen. Aktuell werden bei der Stadt 75 Nachwuchskräfte ausgebildet.