Im Stadtgebiet ist es zu einem Einsatz für den Rettungsdienst gekommen. Foto: Symbolbild (Polizei)
Im Stadtgebiet ist es zu einem Einsatz für den Rettungsdienst gekommen. Foto: Symbolbild (Polizei)

Ratingen. Am frühen Montagabend ist ein Radfahrer auf der Fester Straße bei einem Sturz schwer verletzt worden. 

Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Unfall gegen 18 Uhr am Montagabend. Aus bisher ungeklärter Ursache verlor ein 81-jähriger Ratinger auf der Fester Straße die Kontrolle über sein Fahrrad und stürzte.

Dabei stieß der Senior mit seinem Kopf gegen den Außenspiegel eines wartenden Autos, anschließend schlug er auf dem Asphalt auf. „Da der Ratinger keinen Fahrradhelm trug, zog er sich schwere Kopfverletzungen zu“, so die Polizei.

Rettungskräfte brachten den Mann in eine Klink. Dort wurde er stationär aufgenommen. Die Unfallstelle wurde zeitweise gesperrt.