Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Mettmann bearbeiten Unfallfluchten. Foto: Symbolbild (Polizei)
Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Mettmann bearbeiten Unfallfluchten. Foto: Symbolbild (Polizei)

Ratingen. Am Dienstag, 4. Mai, gegen 19 Uhr ist ein 13-jähriger E-Scooter-Fahrer im Bereich des Lebensmittelhandels an der Straße „Am Sandbach“ von einem bislang unbekannten Fahrzeug touchiert worden.

„Der Autofahrer erkundigte sich anschließend nach dem Gesundheitszustand des Jungen, setzte dann jedoch seine Fahrt fort, ohne die Polizei über den Unfall zu informieren“, hieß es seitens der Behörde. Der leicht verletzte Junge sei im weiteren Verlauf in ein Krankenhaus gebracht worden.

Hinweise nimmt die Polizei in Ratingen, Telefon 02102 9981 6210, jederzeit entgegen.