Die Einsatzstelle an der Herbartstraße. Foto: FW Ratingen
Die Einsatzstelle an der Herbartstraße. Foto: FW Ratingen

Ratingen. An der Herbartstraße ist es am Nachmittag zu einem Einsatz für die Feuerwehr gekommen. Nachbarn bemerkten den Alarm eines Rauchmelders und wählten den Notruf. 

„Aufmerksame Nachbarn bemerkten im Haus einen ausgelösten Rauchwarnmelder und leichten Brandgeruch“, berichtet die Feuerwehr. Sie setzten einen Notruf ab. Die Einsatzkräfte bestätigten die Meldung vor Ort.

Die Feuerwehrkräfte leitete die Löschmaßnahmen ein und erkundeten im zweiten Obergeschoss die Lage. Über ein Fenster entdeckten die Brandschützer dann auch die die Ursache für die Rauchentwicklung: „Auf einem Herd brannte ein Holzbrettchen, die Bewohner der Wohnung waren nicht zu Hause“, hieß es. Über die Wohnungseingangstür verschafften sich die Feuerwehrleute Zutritt und brachten den Brand unter Kontrolle.

Nach den Löscharbeiten wurde die Wohnung belüftet und an die Polizei übergeben.