Feiernde mit Gläsern. Foto: pixabay
Feiernde mit Gläsern. Foto: pixabay

Ratingen. Mit dem Ratingen-Festival vom 18. bis 20. August feiert die Ratingen Marketing GmbH in diesem Jahr die 13. Auflage des Open-Air-Events. Geboten werden unter anderem verschiedene Show-Acts und Musik. 

Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren. „In diesem Jahr wird an allen drei Tagen auf der Bühne und auch davor wieder richtig Action sein. Die Besucherinnen und Besucher können sich auf viele hochklassige Bühnen-Acts freuen. Darunter bekannte Stars und Sternchen und wie immer auch lokale Größen aus Ratingen und der Umgebung.“, verrät Veranstaltungsmanagerin Daniela Schoppen.

Als Auftakt und vor allem auch als Gedenken an eine der schillerndsten Persönlichkeiten des internationalen Showbiz (Tina Turner) sorgt „The Voice of Tina“ für einen unvergesslichen Einstieg in das Festival. „The Voice of Tina“ wird mit acht professionellen Musikern einen Abend mit den größten Hits wie beispielsweise „The Best“, „Private Dancer“ oder „Goldeneye“ in einer begeisternden eigenen Interpretation präsentieren und ein atemberaubendes Live-Erlebnis bieten.

Der Höhepunkt des Freitagabends ist der Auftritt von Sascha Salvati & The Beatpakk-Liveband. Im Jahr 2007 Gewannen Tialda und Sascha das Pro7-TV-Format „Popstars“ und erreichten mit ihrer Band „Room 2012“ mehrere Top 10 Platzierungen in den Media Control-Charts + Goldstatus. Auf ihrer großen Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz begeisterten sie tausende von Fans und supporteten unter anderem auch „Rihanna“, „DJ Bobo“ und „Jan Delay“ als Vorband.

Im Jahr 2021 erreichte Sascha Salvati das Halbfinale von „The Voice of Germany“.
Gemeinsam mit Tialda van Slogteren besetzte Sascha im Jahr 2022 eine Jury Position in der Sat.1 Gesangs Show „All together now”. Gemeinsam mit ihrer Band Beatpakk und einer Mischung aus aktuellen Megahits sorgen die Beiden für absolute Partystimmung. Coversongs aller Genres, von Rock zu Pop, von Soul zu Country, teilweise in eigenen Versionen interpretiert. Beatpakk bieten ein Programm für jeden Geschmack.

Am Samstag ist für jeden Musikbegeisterten etwas dabei. Den Start auf der Bühne macht die Band Wild@Heart. Im Programm der Ruhrpott-Combo finden sich sowohl unsterbliche

Rock-Klassiker von Billy Idol, Survivor und Tina Turner, als auch moderne Rocksongs von Pink, Him, den White Stripes und Anastacia. Dabei setzen die fünf erfahrenen Musiker und ihre stimmgewaltige Frontfrau primär auf handgemachten Rockmusik ohne Schnörkel, Midi-Files und doppelten Boden. „Wild@Heart“-Konzerte sind geprägt von unbändiger Spielfreude, technischer Finesse und einer gehörigen Portion Partypower.

Weiter geht es mit „readymade“. Mit Songs von den Foo Fighters, Red Hot Chili Peppers, Kings of Leon, Nirvana, Police, Pearl Jam, Green Day und vielen mehr geht die Ausrichtung ganz klar in Richtung Rock – und das ist auch gut so! Songs, die jeder kennt und liebt! Aber eben genau die Songs, die man nicht von jeder Coverband hört. Niemand vermisst diese „vergessenen“ Songs – bis readymade sie spielen.

Der Sound von AC/DC

Die den Abend krönende, energiegeladene Bühnenperformance wird die Band Thunder/Bells liefern. AC/DC, ein Synonym für Härte, rohe Gitarrenriffs und eingängige Songs von ungeheurer Energie. Spätestens wenn die Glockenklänge zu „Hells bells“ aus den Boxen dreschen und den Boden erbeben lassen, oder die ersten Klänge von „Thunderstruck“ sich wie ein Presslufthammer in die Gehörgänge des Publikums bohren, gibt es kein Halten mehr. Knapp 20 Jahre Rock n Roll und mehr als 500 Gigs stehen auf der Thunder/Bells Visitenkarte.

Am Sonntag geht es dann mit Lokalmatadoren weiter. Die Bühne am Mittag musikalisch eröffnen wird Strong Mints, der Rock-Pop-Formation der Ratinger Musikschule. Die junge Formation hatte bereits zu verschiedenen Anlässen Auftritte, wie z.B. bei der Verleihung der Dumeklemmer-Plakette im Dezember 2022. In diesem März erreichte die Gruppe beim Wertungsspiel um die Musik-Förderpreise in der Kategorie „Rock-Pop-Jazz“ den dritten Platz.

Weiter geht es mit „Millhouse“ und „Myownsense“, die nacheinander ab 14.30 Uhr die Bühne auf dem Marktplatz rocken. Angefangen hat alles im Sommer 1996. Seitdem gab es immer wieder Veränderungen und Weiterentwicklungen. Nun, im Jahr 2023 sind sie ca. 20 Demo-Songs weiter, planen wieder Auftritte und werden ein neues Album veröffentlichen, voraussichtlich im Jahr 2024.

Dabei finden die Band immer wieder mehr zu ihren „Wurzeln“ zurück, die aktuellen Songs sind rockig, aber mit einer guten Portion Funk&Soul und Millhouse brennt darauf, sie live zu spielen. Zielsetzung bei Millhouse – war und ist – stets „einfach ohne plump“ und „anspruchsvoll ohne verwirrend“ zu sein.

Myownsense gründete sich 2003 und komplettierte sich zu der jetzigen Formation nach dem Beitritt von Carsten an der Gitarre im Jahr 2008. Die alternative Musik, welche im Punkrock verwurzelt ist, entwickelt sich seitdem immer weiter fort und wird gerade in den aktuellen, neuen Songs immer gitarrenlastiger. Nach einer vermeintlich ruhigeren Phase, in der sich die kleine MOS-Familie um einige Nachwuchsmusiker vergrößert hat, starten die Vier dieses Jahr wieder durch, um die besten Bühnen und Herzen Deutschlands zu erobern und ihr 20-jähriges Bandjubiläum und ihre Freundschaft zu feiern. Erfahrungen sammeln konnten, und mit Bands wie den Donots, 4Lyn, Pyogenesis, Liquido, H-Blockx, Exilia, Daniel Wirtz oder auch den Killerpilzen die Bühne teilen durften.

Als Abschluss bringt die Ratinger Band „S.A.C.K. & The Glory Horns“ die Besucherinnen und Besucher noch einmal richtig auf Touren. Die Partycoverband S.A.C.K. aus Ratingen NRW, rockt seit Oktober 2006 in Kneipen, bespielt Stadt- & Straßenfeste, begleitet Privatpartys wie Geburtstage oder Hochzeiten, bringt Firmenfeste in Schwung und lassen manchmal auch Straßenbahnen auf den Gleisen hüpfen.

„Wir freuen uns, dass wir so bemerkenswerte Künstler für das Ratingen-Festival 2023 gewinnen konnten. Die Chance all diese Künstler live zu erleben, sollte man nutzen, denn es wird garantiert zu einem unvergesslichen musikalischen Bühnenfeuerwerk!“, ist sich Dirk Bongards mit seinem Team von der RMG sicher.

Programm für junge Gäste

Und nicht nur für Musikbegeisterte gibt es in Ratingen einen entsprechenden Event-Fahrplan: Mit einem bunten Kinderprogramm am Samstag und Sonntag auf der Lintorfer Straße wird auch für die kleinen Gäste des Festivals in der Innenstadt ordentlich etwas geboten. Neben dem Spielmobil „Felix“ bietet das Team von Radio Neandertal viele Aktionen von Kinderschminken bis hin zu unzähligen Spielen, die zum Mitmachen einladen. Als Highlight für die kleinen Besucher*innen gibt es auf dem Rathausplatz am Sonntag ebenfalls einiges zu erleben. Beim Bungee-Run oder Swing’m’off kann man seine Geschicklichkeit und Ausdauer unter Beweis stellen.

Auch der Arkadenhof wartet am Sonntag, 20. August, mit Chase und Marshall von den Paw Patrol mit einem besonderen Familienprogramm auf. Vor einer schönen Kulisse können nicht nur Fotos mit den Helden gemacht werden; auch eine kleine Überraschung hält die Paw Patrol für die Kinder bereit.

Auch die Gaumenfreuden kommen während des Festivals nicht zu kurz. Hierfür sorgen über 20 Stände und Foodtrucks mit internationalen Köstlichkeiten, bei denen auch Feinschmecker auf ihre Kosten kommen.

Der Eintritt ist an allen Tagen frei. Informationen unter www.rmg-ratingen.de.

Veranstaltungszeiten des Ratingen-Festivals:

Freitag, 18. August: 16 bis 23 Uhr

Samstag, 19. August: 14 bis 23 Uhr

Sonntag, 20. August: 12 bis 18 Uhr