Die letzten Vorbereitungen laufen, bald startet das Angerbad in die Freiluftbadesaison. Foto: Stadtwerke Ratingen
Die letzten Vorbereitungen laufen, bald startet das Angerbad in die Freiluftbadesaison. Foto: Stadtwerke Ratingen

Ratingen. Das Angerbad startet am 1. Juni mit Einschränkungen in die Freibadsaison. Ein E-Ticket sowie ein negatives Corona-Testergebnis sind erforderlich.

Anzeige

In Abhängigkeit vom 7-Tage-Inzidenzwert im Kreis Mettmann beginnt am 1. Juni im Angerbad die Freibadsaison. Grundlage zur Öffnung der Freibadanlage ist die in der ab dem 22. Mai 2021 geltenden Corona-Schutzverordnung festgesetzte Regelung, dass ab einem stabilen 7-Tage-Inzidenzwert unter 100 Freibäder zur Sportausübung mit Einschränkungen wieder öffnen dürfen. Nach der am 26. Mai veröffentlichten und ab dem 28. Mai geltenden Corona-Schutzverordnung ist nun neben der Öffnung von Freibädern auch eine Öffnung von Schwimm- und Spaßbädern für den Sportbetrieb möglich. Daher arbeiten die Stadtwerke Ratingen mit Hochdruck daran, auch das Allwetterbad Lintorf schnellstmöglich zur Sportausübung zu öffnen. Der Spaß- und Wellnessbetrieb ist erst ab einer stabilen Inzidenz unter 50 möglich.

Bereits in 2020 hatten die Stadtwerke Ratingen ein umfassendes Infektionsschutz- und Zugangskonzept erarbeitet und mit den zuständigen Behörden sowie dem Aufsichtsrat abgestimmt. Auch bei der Wiedereröffnung des Freibades Angerbad unter Pandemiebedingungen in 2021 wird dieses Konzept mit kleineren Anpassungen zum Einsatz kommen. Es regelt unter anderem notwendige Hygiene- und Verhaltensregeln, die Art der Nutzung der Anlagen sowie die Besucherregistrierung.

Negatives Corona-Testergebnis notwendig

„Im Vergleich zum Freibadbesuch in 2020 wird es in diesem Jahr eine wichtige Neuerung geben“, erläutert Marc Bunse, Geschäftsführer der Stadtwerke Ratingen. „Neben dem bereits bekannten Zugangskonzept mit einer begrenzten Besucheranzahl, der Kontakterfassung und dem ausnahmslosen Einlass über E-Tickets ist aufgrund der Corona-Schutzverordnung nun auch ein bestätigtes negatives Schnell- oder angeleitetes Selbst-Testergebnis oder eine nachgewiesene Immunisierung durch Impfung oder Genesung zum Einlass in unser Freibad erforderlich“, so Bunse weiter.

Wichtig ist, dass jeder Besucher des Freibades zum Einlass das E-Ticket und das negative Testergebnis oder den Nachweis über die Immunisierung sowie ein amtliches Ausweisdokument direkt bereithält, damit ein möglichst schneller Zutritt zum Bad ermöglicht werden kann. Außerdem ist zu beachten, dass bei einem stabilen 7-Tage-Inzidenzwert unter 100 das Freibad ausschließlich für die Sportausübung im 50 m-Sportbecken geöffnet werden darf. Erst ab einem stabilen Inzidenzwert unter 50 dürfen dann auch das Freizeitbecken, das Sprungbecken, das Planschbecken sowie die Liegewiesen geöffnet werden.

Die E-Tickets für den Freibadbesuch können erstmalig am 29. Mai 2021 und ab dann jeweils 3 Tage im Voraus unter shop.ratinger-baeder.de erworben werden. Wie auch in 2020 gelten die E-Tickets nicht für den ganzen Tag, sondern für ein vorher gebuchtes Zeitfenster, um die Anzahl der möglichen Freibadbesuche trotz der begrenzten Besucheranzahl zu erhöhen. Die zeitlichen Unterbrechungen von einer Stunde werden genutzt, damit die Gäste des jeweils beendeten Zeitfensters das Bad verlassen können und dann eine Zwischenreinigung und Desinfektion erfolgen kann.

Öffnungszeiten im Freibad Angerbad:

Montag bis Freitag:

      1. Zeitfenster: 6.45 bis 9 Uhr
      2. Zeitfenster: 10 bis 15 Uhr
      3. Zeitfenster: 16 bis 19 Uhr

Wochenende und Feiertage:

      1. Zeitfenster: 8 bis 13 Uhr
      2. Zeitfenster: 14 bis 19 Uhr

Bereits bekannte Hygiene- und Verhaltensregeln, wie der Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen, nicht im eigenen Haushalt lebenden Personen sowie das Tragen von medizinischen Mund-Nasen-Schutz oder FFP2-Masken in ausgewiesenen Bereichen sind weiterhin beim Freibadbesuch einzuhalten.

„Die Regeln haben wir wie gewohnt vor Ort an mehreren Stellen ausgehängt. Auch haben wir Personal im Einsatz, das zusätzlich auf die Einhaltung der Regeln achtet. Dennoch ist, wie auch im letzten Jahr, das eigenverantwortliche Handeln unserer Badegäste ganz wichtig, damit alle Besucher trotz der Einschränkungen einen gelungenen Tag im Freibad Angerbad verbringen können“, erläutert Bäder-Bereichsleiter Marcus Haider. „Ich bin mir sicher, dass wir mit unserem bereits während der Freibadsaison 2020 bewährten Hygienekonzept auch in diesem Jahr unseren Freibadbesuchern einen bestmöglichen Schutz und damit einen sorgenfreien Aufenthalt in den Ratinger Bädern ermöglichen können“, so Haider weiter.

Die Stadtwerke Ratingen bitten alle Badegäste, sich vor ihrem Freibadbesuch ausführlich über die dort geltenden Verhaltensregeln zu informieren. Die Informationen zum Aufenthalt im Freibad Angerbad sowie weitere Informationen zum E-Ticket-Kauf und dem notwendigen negativen Testergebnis oder dem Immunisierungsnachweis sind unter stadtwerke-ratingen.de/ratinger-baeder zu finden.

Bei Fragen darüber hinaus steht das Team der Ratinger Bäder telefonisch unter 02102 485-330 sowie per Mail unter ratinger-baeder@stadtwerke-ratingen.de zur Verfügung.