Ein Mann wurde von der Polizei festgenommen. Symbolfoto: Polizei
Ein Mann wurde von der Polizei festgenommen. Symbolfoto: Polizei

Ratingen. Am Freitagmittag hat die Polizei einen Fahrraddieb auf frischer Tat ertappt.

Wie die Polizei berichtet, beobachtete eine 33-Jährige gegen 13.50 Uhr einen verdächtigen Mann, der ein Fahrrad über die Talstraße in Richtung Industriestraße trug. Als er die Zeugin bemerkte, stellte er das Pedelec zunächst ab und ging in unbekannte Richtung davon. Kurze Zeit später kehrte der Mann mit Werkzeug zurück und versuchte, das Fahrradschloss gewaltsam aufzubrechen. Die Zeugin rief die Polizei und verfolgte den Dieb, der mit dem noch immer verschlossenen Fahrrad in Richtung Industriestraße flüchtete.

Unmittelbar vor der Einmündung zur Mettmanner Straße ließ der Täter das Rad am Straßenrand stehen und floh in einen Hinterhof. Dort konnte er von den eingesetzten Polizeibeamten, versteckt in einem Gebüsch, gefunden und vorläufig festgenommen werden.

Das Pedelec der Marke „Flyer Gotour“, das einen Wert von mehreren tausend Euro hat, konnte noch im Laufe des Nachmittages der Besitzerin ausgehändigt werden.

Da bei dem 27-jährigen polizeibekannten Heiligenhauser im Rahmen einer körperlichen Durchsuchung neben einer geringen Menge Betäubungsmittel auch ein Messer aufgefunden wurde, wurden gegen den 27-Jährigen mehrere Strafverfahren eingeleitet. Der Beschuldigte wurde nach Abschluss erster kriminalpolizeilicher Maßnahmen entlassen.