Eventorganisator Georg Mantyk mit der „besten Frau der Welt“, Claudia Baumgarten. Foto: Ingo Kutsche
Eventorganisator Georg Mantyk mit der „besten Frau der Welt“, Claudia Baumgarten. Foto: Ingo Kutsche

Ratingen. Der 15. Stadtwerke-Ratingen-Triathlon steht unmittelbar bevor. Ab Freitag beginnen die Aufbauarbeiten für einen der größten Events der Stadt, bevor am Sonntag, 10. September, rund 1.500 Aktive schwimmen, Rad fahren und laufen werden. Besonderheiten der kleinen Jubiläumsausgabe werden die Deutschen Meisterschaften der Berufsfeuerwehren und der Start von Organisationsleiter Georg Mantyk sein.

„Unsere Vorfreude auf Sonntag ist riesengroß“, so Mantyk. „Wir sind wieder ausgebucht und dürfen Starterinnen und Starter von sechs bis 81 Jahren begrüßen.“ Speziell die Jungjahrgänge sind ein wichtiges Element des Stadtwerke Ratingen Triathlons, da dies eine Herzensangelegenheit von Mantyk und dem Namensgeber, den Stadtwerken Ratingen, ist.

In diesem Jahr möchte er eine weitere Botschaft senden und geht selbst an den Start, obschon er seine Fitness eher als „nicht ganz austrainiert“ einschätzt. „Leider komme ich nicht immer zum regelmäßigen Training und habe ein paar Kilogramm zu viel auf den Rippen. Aber ich möchte alle ermuntern, denen es ähnlich wie mir geht, sich trotzdem zu bewegen und sich Ziele zu setzen wie die Teilnahme an einem Wettkampf. Man muss ja nicht gewinnen, Hauptsache man hat ein wenig Spaß und darf sich freuen.“

Zur kompletten Wahrheit zählt indes auch, dass der letztjährige Weihnachtsmarkt im münsterländischen Drensteinfurt auch seinen Teil zu diesem Schritt beigetragen hat. Dort findet mit dem Drensteinfurt Triathlon ein anderer Event des umtriebigen Sportverrückten statt und beim abendlichen Networking kam der Gedanke eines eigenen Starts in Ratingen auf. Dass dies in irgendeinem Zusammenhang mit Glühwein stehen könnte, weist Mantyk natürlich weit von sich.

An der Startlinie wird er ab 13.10 Uhr stehen und in einem der fünf Rennen für jedermann über 400 Meter im Becken, 20 Kilometer auf dem Rad und fünf Kilometer in Laufschuhen antreten. „Da das Wetter auch einen optimalen Triathlontag verspricht, kann ich jedem nur einen Sonntagsausflug an die Strecken empfehlen.“

Der erste Start wird um 8.45 Uhr erfolgen, der letzte von insgesamt 18 um 13:50 Uhr. Der Badbetrieb ist wegen der Aufbauarbeiten und der Startnummernausgabe am Freitag, 8. September, ab 14 Uhr und am Samstag, 9. September 2023 leicht eingeschränkt. Am Sonntag ist das Bad für den öffentlichen Schwimmbetrieb geschlossen.

Zudem werden für die Rad- und Laufstrecke einige Straßen gesperrt. Die Umleitungen sind in der beigefügten Skizze dargestellt.

Weitere Informationen finden sich unter www.stadtwerke-ratingen-triathlon.de.