Das U20-Team der Ice Aliens. Foto: Ice Aliens
Das U20-Team der Ice Aliens. Foto: Ice Aliens

Ratingen. Der Nachwuchs der Ice Aliens freut sich über Unterstützung von den Rängen: Für das U20-Team läuft die Saison noch. Am Sonntag, 20. März, muss die Mannschaft gegen „Lippe Hockey Hamm“ ran. 

Die Seniorenmannschaft der Ice Aliens hat sich bereits in die Sommerpause verabschiedet, doch der Nachwuchs kämpft noch um Tore und Punkte. Die U20 Junioren haben noch eine kleine Chance, Meister der Regionalliga NRW zu werden. Dazu müssen sie, als aktueller
Tabellenzweiter, ihre verbleibenden drei Spiele alle gewinnen. Und dann sind da noch die Moskitos aus Essen, die an der Tabellenspitze stehen.

Aufgrund der coronabedingten Spielabsagen und dem engen Zeitkorridor, der das Verlegen der Spiele unmöglich macht, ist auch in dieser Liga der Quotient maßgebend für den Tabellenplatz. Er ermittelt sich aus der Anzahl Punkte, geteilt durch die Anzahl Spiele. Für die Moskitos ergibt sich daraus ein Wert von 2,32, für die Ice Aliens der Wert von 2,22. Um an dem Team aus Essen noch in letzter Sekunde vorbeizuziehen, müssten die Moskitos ihr letztes Spiel gegen die Dragons aus Herford verlieren. Das scheint aussichtslos, da Essen seine beiden bisherigen Spiele gegen Herford deutlich gewonnen hat. Es bleibt also nur eine kleine Chance für das Team von Janusz Wilczek, den Titel nach Ratingen zu holen.

Die Mannschaft freut sich über jeden Besucher und die Fans der Ice Aliens sind herzlich willkommen, noch einmal interessantes Eishockey bei freiem Eintritt zu sehen. Das Spiel gegen Lippe Hockey Hamm startet am Sonntag, 20. März, ab 17 Uhr in der Eissporthalle Ratingen.