Im Stadtgebiet ist es zu einem Einsatz für den Rettungsdienst gekommen. Foto: Volkmann
Im Stadtgebiet ist es zu einem Einsatz für den Rettungsdienst gekommen. Foto: Volkmann

Ratingen. Am Samstagnachmittag, 9. September, hat sich ein 17-jähriger Düsseldorfer bei einem Sturz mit seinem Pedelec an der Mettmanner Straße schwer verletzt.

Zu dem Unfall kam es laut Behörde gegen 16.55 Uhr, als der 17-Jähriger mit seinem Pedelec auf der Mettmanner Straße in Richtung Industriestraße fuhr. „In Höhe der Hausnummer 5 überfuhr er eine Bodenwelle und verlor anschließend, nach eigenen Angaben, die Kontrolle über sein Pedelec“, hieß es.

Der 17-Jährige sei mit dem Oberkörper gegen einen Metallzaun geprallt, der als Trennung zur Fahrbahn neben dem Rad- und Fußweg angebracht ist. Durch den Aufprall wurde er so schwer verletzt, dass Rettungskräfte ihn zur Behandlung in ein Spezialkrankenhaus bringen mussten.