Eine Seniorin erhält einen Anruf. Foto: Sabine Van Erp/pixabay
Eine Seniorin erhält einen Anruf. Foto: Sabine Van Erp/pixabay

Ratingen. Am Sonntag, 8. Juni, ist eine 82-Jährige von Betrügern um Schmuck und Bargeld gebracht worden. Die Frau hatte einen Anruf von einer angeblichen Staatsanwältin erhalten.

Der Polizei zufolge erhielt die Seniorin gegen 19.30 Uhr einen Anruf von einer Frau. Die Unbekannte gab sich am Telefon als Staatsanwältin aus und gab vor, der Sohn der 82-Jährige hätte einen schweren Unfall verursacht. Nun soll die Seniorin eine Kaution bezahlen, um eine Inhaftierung zu vermeiden. Die Frau stimmte zu.

Nach weiteren Anrufen tauchten am späten Abend zwei Männer bei der Ratingerin auf. die angeblichen Boten nahmen Schmuck und Bargeld in einem geringen sechsstelligen Wert mit.

Die Seniorin kann die Täter wie folgt beschreiben:

Erster Täter:

  • circa 30-35 Jahre alt
  • circa 1,70 Meter groß
  • dick
  • kurzärmeliges Oberteil -dunkle Haare, länger und gekräuselt

Zweiter Täter:

  • circa 30-35 Jahre alt
  • circa 1,70 Meter groß
  • dunkle Haare
  • hellbrauner Pullover

Die Polizei ermittelt. Zudem warnt die Behörde vor den Maschen der Trickbetrüger: „Seien Sie skeptisch, wenn Sie Anrufe oder Nachrichten von unbekannten Nummern erhalten, sich jemand als eine Amtsperson ausgibt oder im weiteren Verlauf Geldsummen oder Schmuck gefordert werden.“