Im Stadtgebiet ist es zu einem Einsatz für den Notarzt gekommen. Foto: Symbolbild (Feuerwehr)
Im Stadtgebiet ist es zu einem Einsatz für den Notarzt gekommen. Foto: Mathias Kehren

Ratingen. Am heutigen Donnerstagnachmittag ist ein E-Bike-Fahrer auf der Volkardeyer Straße bei einem Unfall tödlich verletzt worden.

Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Unfall gegen 14.40 Uhr. Nach aktuellem Stand polizeilicher Ermittlungen war zu dieser Zeit ein 78-Jähriger aus Ratingen mit seinem Pedelec auf dem den linksseitigen Geh- und Radweg der Kreisstraße 2, aus Richtung Broichhofstraße kommend, in Fahrtrichtung Brandenburger Straße unterwegs.

In Höhe des Gebäudes mit der Hausnummer 41 wechselte er aus bisher noch ungeklärter Ursache unvermittelt auf die Straße. Dort kollidierte er mit einem 26-Tonner, dessen 59-jähriger Fahrer die Volkardeyer Straße in Richtung Düsseldorf befuhr.

Bei der Kollision wurde der 78-jährige Radfahrer so schwer verletzt, dass er trotz notärztlicher Erstversorgung noch am Unfallort verstarb. Der Lastwagenfahrer erlitt einen Schock.

Die Volkardeyer Straße war im Bereich zwischen der Brandenburger Straße und der Broichhofstraße für mehr als drei Stunden komplett gesperrt.