Jens Spahn hielt einen Vortrag vor rund 120 Gästen. Foto: CDU
Jens Spahn hielt einen Vortrag vor rund 120 Gästen. Foto: CDU

Ratingen. Über 120 Bürgerinnen und Bürger haben die CDU-Veranstaltung in Breitscheid besucht, bei der der Bundestagsabgeordnete Jens Spahn zu Gast gewesen ist.

„Offensichtlich haben wir den Nerv der Bürgerschaft getroffen, sowohl thematisch, als auch im Hinblick auf die Einladung unseres prominenten Referenten“, fassen der CDU-Stadtverbandsvorsitzende Peter Thomas und Oliver Thrun, Vorsitzender des mit-gastgebenden CDU-Ortverbandes Lintorf und Breitscheid ihre Eindrücke von der CDU-Veranstaltung in Breitscheid zusammen.

Gemeinsam hatten die CDU-Verbände den stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Jens Spahn, zu Vortrag und Diskussion in den „Roten Turm“ eingeladen. Über 120 Bürgerinnen und Bürger und Vertreter aus Wirtschaft und Stadtgesellschaft waren gekommen, um dem Vortrag Spahns, in seiner Fraktion zuständig für die Themen Wirtschaft, Klima, Energie, Mittelstand und Tourismus, zuzuhören.

Das Thema hätte aktueller kaum sein können: „Werte – Wirtschaft – Wohlstand – was Deutschland jetzt für morgen tun muss“ Die Dauer des Vortrags des Münsterländers Spahn war bewusst so bemessen, dass für die Anwesenden ausreichend Zeit blieb, um Fragen zu stellen und zu diskutieren. „Die vergangenen Jahre, insbesondere aber auch diese Tage waren und sind für unser Land gleichermaßen bewegend, wie herausfordernd. Nicht wenige unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger sind verunsichert – auch hier in Ratingen. Ihnen wollten wir Gelegenheit zur Informationsmehrung, aber auch zum Austausch bieten. Weitere ähnliche Formate sollen schon bald folgen“, so die Vorsitzenden von Stadt- und Ortsverband, Peter Thomas und OIiver Thrun abschließend.