Weihnachtskekse liegen auf Tellern. Foto: pixabay
Weihnachtskekse liegen auf Tellern. Foto: pixabay

Ratingen. Am Freitag, 15. Dezember, lädt das städtische Jugendzentrum Lux wieder zu einem kleinen, alternativen Weihnachtsbasar ein.

In der Zeit von 16 bis 20 Uhr gibt es auf dem Vorplatz des Lux und dem Außengelände der Kita St. Ursula mehrere nicht-kommerzielle Stände mit handgemachten Sachen, Weihnachtsdekoration und Leckereien. Unter anderem sind dabei: der Jugendtreff JuTu und die Stiftung „Zukunftskinder“ der evangelischen Kirchengemeinde, beide Kindergärten von der Turmstraße, der Kinderschutzbund, der Aserbaidschanische Kulturverein sowie die Tierschutzorganisation „Tierfreunde Patras“.

Für das Rahmenprogramm sorgen Auftritte von Kindergruppen mit weihnachtlichen Liedern und Tänzen, ein Theaterstück für Kinder mit dem Titel „Bruno der Bär“ (ab 17 Uhr) und Livemusik mit „Bassles undercover“ – einer neuen Formation der Ratinger Band „S.A.C.K.“ ab 17.30 Uhr.

Für die kleinen Gäste gibt es einen Bastelstand. Zudem gibt es die Möglichkeit, eine kurze Rikscha-Fahrt zu machen, Weihnachtskugeln nach Wunsch beschriften zu lassen und sich in einer weihnachtlichen Kulisse fotografieren zu lassen. Verschiedene Essensstände sowie warme und kalte Getränke sorgen für das leibliche Wohl und das richtige Flair.

Um den gemeinnützigen Charakter des Basars zu unterstreichen, möchten die Veranstalter in diesem Jahr die WDR2-Aktion „Weihnachtswunder – Mütter in Not“ unterstützen.