Am Weltkindertag überreichten Kinder einige ihrer selbst gestalteten Drachen an Bürgermeister Klaus Pesch. Foto: Stadt Ratingen
Am Weltkindertag überreichten Kinder einige ihrer selbst gestalteten Drachen an Bürgermeister Klaus Pesch. Foto: Stadt Ratingen

Ratingen. Jedes Jahr am 20. September wird deutschlandweit der Welt­kin­der­tag begangen. Passend zum Ratinger Motto „Lass deine Wünsche fliegen“ flatterten am Mittwoch auf dem „Drachenspielplatz“ hinter dem Rathaus viele bunte Drachen im Wind.

Kinder aus Kitas, Schulen und Jugendzentren präsentierten ihre bunt gestalteten Drachen zum Thema Kinderrechte und überreichten einige der Kunstwerke an Bürgermeister Klaus Pesch. „Wir alle können etwas dafür tun, dass die Rechte der Kinder nicht nur geachtet, sondern auch umgesetzt werden“, betonte Pesch. Anschließende ließ er stellvertretend für die Kinderrechte mehrere bunte Ballons in den Himmel steigen.

Bereits am vergangenen Sonntag (17. September) schmückten die bunten Drachen den Poensgenpark beim großen Spielefest samt Picknick. Diesmal hatte der Wettergott ein Einsehen mit den Veranstaltern des Weltkindertags: Pünktlich zum Aufbau verzogen sich die letzten Regenwolken und das Fest konnte bei strahlendem Sonnenschein beginnen.

Schon bald hatten sich viele Familien im Park eingefunden, einige packten ihre Picknickdecken aus, andere flanierten über den kleinen Kindertrödel und die Jüngsten erkundeten erst einmal alle Angebote auf der Parkwiese. Dort gab es reichlich zum Gucken, Spielen, Basteln und Mitmachen, denn viele Ratinger Verbände, Institutionen, Kindergärten, Jugendzentren und Kirchen sorgten an ihren Ständen für jede Menge Abwechslung. Auch das Spielmobil war mit von der Partie. Auf der Aktionsfläche gab es einige Tanz- und Gesangseinlagen und für den größten Spaß sorgten die riesengroßen „Bubbleballs“.