Rund 1,6 Millionen Deutsche leiden nach Angaben des Bundesministeriums für Bildung und Forschung in Deutschland an Demenz. Foto: Symbolbild (pixabay)
Rund 1,6 Millionen Deutsche leiden nach Angaben des Bundesministeriums für Bildung und Forschung in Deutschland an Demenz. Foto: pixabay

Velbert. Das Begegnungszentrum Kostenberg startet ab Februar ein Angebot für Angehörige und Kontaktpersonen von Demenzkranken.

Anzeige

Für viele Betroffene stellt die Diagnose Demenz eine große Herausforderung dar. Das Café bietet Raum für Fragen und Aussprachen auch zu schwierigen Themen. Dies in einem geschützten Rahmen. Neben organisatorischen und körperlichen Belastungen, die sich aus der Begleitung von an Demenz erkrankten Personen ergeben, geht es bei diesem Angebot auch um die enormen emotionalen Belastungen. Die Erfahrungen der einzelnen Teilnehmer werden durch den Austausch ggfs. auch für andere Teilnehmer nutzbar.

Die Treffen finden immer am ersten Mittwoch im Monat von 10 bis 11.30 Uhr im Begegnungszentrum Kostenberg, Am Hardenberger Hof 24-26 in Velbert statt.

Das erste Treffen ist somit am 1. Februar 2023. Begleitet wird das Angebot von Astrid Kothe-Matysik vom Demenznetzwerk Velbert.