Das neue Deutsche Schloss- und Beschlägemuseum in Velbert. Foto: Mathias Kehren
Das Deutsche Schloss- und Beschlägemuseum in Velbert. Foto: Mathias Kehren

Velbert. Das Deutsche Schloss- und Beschlägemuseum lädt zu einer öffentlichen Führung durch die aktuelle Sonderausstellung „Von Liebe, Macht und Glück – Die Symbolik des Schlüssels“ in die dem Museum angeschlossene Villa Herminghaus, Heinz-Schemken-Platz 1, ein. Die Führung findet statt am Mittwoch, 6. Dezember, ab 16 Uhr statt. Zuvor, am 3. Dezember, ab 15 Uhr gibt es eine weitere Führung durch die Dauerausstellung. 

Bei der einstündigen Führung durch die Sonderausstellung „Von Liebe, Macht und Glück – Die Symbolik des Schlüssels“ führt die Kuratorin und Museumsleiterin Dr. Yvonne Gönster die Besucherinnen und Besucher in die Vergangenheit und Gegenwart. Der Schlüssel, der in erster Linie funktionieren und ein Schloss verschließen soll, trägt nicht selten auch symbolische Bedeutungen in sich. Er kann sowohl ein Symbol für Macht, als auch ein Wegweiser zu neuen Einsichten und Weisheiten, zu unbekannten Terrain, zu zusätzlichen Erkenntnissen oder neuen Erlebnissen sein. Beispiele sind der Schlüssel zum Glück oder der Schlüssel zur Liebe. In der Führung werden anhand von Beispielen Blicke in die verschiedenen Epochen geworfen – natürlich stets mit einem Bezug zu Velbert.

Den Besucherinnen und Besuchern wird bei der einstündigen Führung durch die Dauerausstellung ein facettenreicher Einblick in die faszinierende 4.000-jährige Geschichte der Schließ- und Sicherheitstechnik gewährt. Dabei laden interaktive und multimediale Stationen sowie Funktionsmodelle zum Ausprobieren ein. Die Führung endet mit einem Highlight für Groß und Klein, dem Knacken des Tresores. Die Führung ist sowohl für Erwachsene als auch für Kinder geeignet.

Für beide Führungen ist eine vorherige Anmeldung unter [email protected] oder 02051 26-2285 nötig. Der Eintritt beträgt jeweils vier Euro (ermäßigt zwei Euro).