Einige "smarte Funktionen" können die Energieeffizienz erhöhen. Foto: pixabay
Einige "smarte Funktionen" können die Energieeffizienz erhöhen. Foto: pixabay

Velbert. Die Koordinierungsstelle Klimaschutz der Stadt Velbert lädt die Velberter Unternehmen zum kommenden Energie- und Klima-Lunch (EKL) ein. Dieser findet am Montag, 8. August, von 12 bis 13:30 Uhr, zum Thema „Kleine Maßnahmen – Große Effekte“ online statt. 

Auf der Homepage der Stadt Velbert unter www.velbert.de besteht die Möglichkeit, sich für die Veranstaltung sowie für den Newsletter anzumelden. Der EKL findet alle zwei Monate statt und wurde von der Koordinierungsstelle Klimaschutz gemeinsam mit der städtischen Wirtschaftsförderung entwickelt.

Beim nächsten Energie- und Klima-Lunch wird Bernd Geschermann, Gründer der EANRW GmbH, referieren und Maßnahmen zur Energieeinsparung vorstellen, die kleine und große Betriebe sofort umsetzen können.

Mehr als ein Fünftel der Treibhausgase in Deutschland (23,8 Prozent) wird laut Umweltbundesamt durch den Sektor Industrie emittiert (Stand 2021). Entsprechend haben Industriebetriebe einen wesentlichen Einfluss darauf, ob sich die Treibhausgasemissionen in Deutschland im erforderlichen Umfang reduzieren. Einen Beitrag zum Klimaschutz leisten kann jedoch jedes Unternehmen, ganz unabhängig davon, was es produziert oder welche Dienstleistungen es anbietet. Wer vorsorgt, vermeidet außerdem künftige Kosten für hohen Energieverbrauch und steigende CO2-Abgaben.

„Für Unternehmen wird es immer wichtiger, sich systematisch mit dem Thema Energieeffizienz und dem Einsatz erneuerbarer Energiequellen zu beschäftigen. Nicht nur unter dem Gesichtspunkt der Kosteneinsparung, sondern mittlerweile auch im Hinblick auf die Versorgungssicherheit“, so Geschermann. Im Rahmen seines Vortrags wird er auf verschiedene Querschnittstechnologien eingehen, die in fast jedem Unternehmen vorkommen, wie zum Beispiel Druckluft, Heizung und Lüftung, und Tipps geben, wie man mit einfachen Maßnahmen den Energieverbrauch reduzieren kann.

Die Stadt Velbert freut sich zusätzlich zu der Veranstaltung zehn Unternehmen eine kostenfreie Erstberatung durch die EANRW GmbH ermöglichen zu können. Bei Fragen erreichen Interessierte Melanie Bayo unter [email protected].