Im Stadtgebiet ist es zu einem Einsatz für den Rettungsdienst gekommen. Foto: Volkmann
Im Stadtgebiet ist es zu einem Einsatz für den Rettungsdienst gekommen. Foto: Volkmann

Velbert.  Am Sonntagmittag ist eine 19-jährige Fußgängerin in Langenberg von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Die junge hatte die Straße laut Polizei bei roter Ampel überquert. 

„Gegen 14.10 Uhr hatte eine 19-jährige Ratingerin die Absicht, die Dr. Hans-Karl-Glinz-Straße, in Richtung Langenberg-Zentrum gesehen, zu überqueren“, berichtet die Polizei. Die habe das für sie geltende Rotlicht des Fußgängerüberwegs missachtet.

Die 19-Jährige wurde von einem VW Polo einer 22-jährigen Velberterin erfasst, die zu diesem Zeitpunkt die Dr. Hans-Karl-Glinz-Straße in Richtung Vogteier Straße befuhr und den Kreuzungsbereich bei Grün passieren wollte.

Die 19-Jährige sei durch die Wucht des Aufpralls zu Boden geschleudert und schwer verletzt worden. Rettungskräfte brachten sie zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Die Beamten leitete ein Ermittlungsverfahren zur Klärung des Unfallhergangs ein.