Der Bahnhof Hahnenfurth/Düssel. Foto: Kling
Der Bahnhof Hahnenfurth/Düssel. Foto: Kling

Velbert. Als Reaktion auf den Artikel „Regiobahn: Nach dem Feuer weniger Züge“ aus der Samstagsausgabe vom 11. Mai hat due Redaktion ein Leserbrief erreicht. Frank Reul aus Velbert schreibt:

„Ich muss eine Lanze für die Regiobahn brechen. Die ‚alten‘ Züge waren zum Betriebsbeginn der RB neu beschafft worden. Man hätte sie auch noch weiter fahren können.

Aber mit der Verlängerung der Linie bis Wuppertal Hbf reichte die Zahl der Fahrzeuge wohl nicht mehr. Also wurden neue Züge des selben Typs beschafft wie sie auch auf der S9 eingesetzt werden (Stadler).

Da aber die dafür notwendige Elektrifizierung der Strecke nicht rechtzeitig durchgeführt werden konnte, musste Ersatz her. Und dafür wurden die gebrauchten Integral beschafft.

Für mich ist die RB aber immer noch besser als die DB.“