Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Polizei/Symbolbild
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Polizei/Symbolbild

Velbert. Die Polizei hat am Freitag einen 41-Jährigen vorübergehend in Gewahrsam genommen. Der Mann hat sich laut Behörde unbekleidet und völlig orientierungslos auf einem Schulgelände an der Kastanienallee aufgehalten.

Zu dem Einsatz kam es laut Polizei am Morgen gegen 10.30 Uhr. Das Lehrpersonal einer Schule an der Kastanienallee gab der Behörde die Information durch, dass sich auf dem Schulhof ein unbekleideter Mann aufhalten solle. Er soll zudem Kinder angesprochen haben.

Die Beamten trafen vor Ort auf einen 41-jährigen Velberter, der inzwischen jedoch wieder bekleidet gewesen sei.

„Da der Mann völlig desorientiert, augenscheinlich verwirrt und übermüdet war, wurde er in Polizeigewahrsam genommen“, berichtet die Behörde. Es habe sich der Verdacht ergeben, dass sich der Mann unter dem Einfluss von Drogen befand – es sollte auf der Polizeiwache ein Urintest durchgeführt werden. Der 41-Jährige sei hierzu jedoch körperlich nicht in der Lage gewesen, weshalb man ihm zur weiteren Beweisführung eine Blutprobe entnommen hat.

„Im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht“, hieß es.