Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Symbolfoto: Polizei/Jochen Tack
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Symbolfoto: Polizei/Jochen Tack

Velbert. Am heutigen Sonntag ist ein 47-Jähriger bei einem folgenschweren Unfall auf der Krankenhausstraße in Velbert-Langenberg schwer verletzt worden.

Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen wollte ein 34-Jähriger aus Heiligenhaus seinen Mercedes in eine Parklücke an der Krankenhausstraße einparken.

Sein 47 Jahre alter Bekannter aus Velbert wollte ihm dabei helfen. Er stellte sich zwischen den Mercedes und einen dort geparkten BMW. Als der Autofahrer seinen Wagen einzuparken begann, verwechselte er nach eigenen Angaben Gas und Bremse. Auf der abschüssigen Straße rollte der Wagen dadurch vor und klemmte seinen Bekannten zwischen den beiden Autos ein.

Nachdem der 47-Jährige befreit worden ist, brachte der Rettungsdienst den Schwerverletzten in ein örtliches Krankenhaus; dort verblieb er laut Polizei stationär.