Die sportlichen Leistungen waren wichtig, das Drumherum auf dem Turnier aber ebenso. Foto: NTV
Die sportlichen Leistungen waren wichtig, das Drumherum auf dem Turnier aber ebenso. Foto: NTV

Velbert. Am Wochenende ist der Nevigeser Turnverein als Gastgeber für den Mini-Pokal-Wettkampf im Turnen des Turnverbandes Mettmann aktiv gewesen. Mannschaften aus insgesamt sechs Vereinen kamen dazu nach Neviges.

Turnerinnen und Turner der Jahrgänge 2015 und jünger zeigten hier ihr Können und erhielten Auszeichnungen und Pokale für ihre Leistungen.

Mit Mina Lange konnte der NTV nur eine eigene Teilnehmerin stellen, die in ihrer Altersklasse leider keinen Pokalplatz erzielen konnte. „Für die Ausrichtung der Veranstaltung erhielt ihr Verein aber Bestnoten von allen Beteiligten“, so NTV-Pressewart Ulrich Löhe.

Am Samstagmorgen war die die Turnhalle an der Tönisheider Straße mit Hilfe aller Trainerinnen und einigen Helfern für den großen Tag vorbereitet und dekoriert worden. Leuchtenden Kinderaugen waren der Dank für die Strapazen der Vorbereitung und Organisation und auch die anwesenden Eltern waren begeistert und fühlten sich trotz der Wärme an diesem Tag wohl. Die vom NTV gestellte Cafeteria bot eine Auswahl an Essen und Getränken.

Alle teilnehmenden Kinder waren nach dem Wettkampf aufgeregt und drängten sich um den Tisch mit den Pokalen, der zur Siegerehrung in die Halle getragen wurde. Bei den Ehrungen gab es viele glückliche, aber auch ein paar enttäuschte Gesichter.

Nach dem Ende des Sportevents mussten die Cafeteria abgebaut, alle Geräte wieder verstaut und die von der evangelischen Grundschule für die Kampfgerichte ausgeliehenen Tische und Stühle mussten wieder zurück transportiert werden. Der Tag war lang und alle Helferinnen und Helfer waren froh, insbesondere aufgrund der ständig steigenden Wärme in der Turnhalle, am Ende des Tages endlich frische Luft im Freien schnuppern und das restliche Sommerwochenende genießen zu können.