Ein Vorhang auf einer Theaterbühne. Foto: pixabay
Ein Vorhang auf einer Theaterbühne. Foto: pixabay

Velbert. Das Ensemble „SpielArt“ der Musik- und Kunstschule Velbert präsentiert im Deilbachsaal der Windrather Talschule, Pannerstraße 12, Langenberg am Sonntag, 27. August, ab 18 Uhr, sein neues Theaterstück. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird jedoch gebeten.

Das Ensemble hat unter der Leitung der Theaterpädagogin Ute Kranz das Stück „Auf der Suche nach Boris“ entwickelt. Die sechsköpfige Theatergruppe im Alter bis 15 Jahre freut sich auch immer über interessierte Mitspielerinnen und Mitspieler. Geprobt wird freitags, jeweils von 18 bis 19.30 Uhr in der Musik- und Kunstschule Velbert (Kaiserstraße 12).

Zum Inhalt: Vor 40 Jahren fuhr Boris wegen seines Hustens zu den Großeltern. Seitdem ist er verschwunden und man hat nie wieder etwas von ihm gehört. Bis jetzt. Denn auf einmal ist alles anders: Bibi ist verwirrt. Bob ahnt ein ungelöstes Rätsel. Und wenn George nur wüsste, wo ihr Timmy ist würde sie ganz bestimmt als Erste den Fall lösen. Marie verteilt Visitenkarten mit drei Ausrufezeichen und alle fragen sich: Was ist nur los? Spätestens als die geheimnisvolle Jane ihre Waffen zückt, wird das Ganze zum spezialgelagerten Sonderfall. Ein spannender Abend – nicht nur für ehemalige und aktuelle Kassettenkinder