Die Packstation 169 auf dem Lidl-Parkplatz in Neviges. Foto: Volkmann
Die Packstation 169 auf dem Lidl-Parkplatz in Neviges. Foto: Volkmann

Velbert. Auf dem Kundenparkplatz des Discounters Lidl an der Elberfelder Str. 103 in Neviges hat DHL eine Packstation errichtet. 

Die „Packstation 169“ steht etwas versteckt im hinteren Parkplatzbereich, zu übersehen ist die gelbe Fächerwand dennoch nicht. Täglich und rund um die Uhr können Verbraucher Paket versenden oder empfangen.

Die Packstationen sind für die den Paketdienstleister DHL ein Erfolgsmodell: Bundesweit hatte das Unternehmen die Zahl der Packstationen bereits zum vergangenen Jahresende auf 11.000 erhöhen können. Nordrhein-Westfalen ist mit rund 2.700 Automaten das Bundesland mit der größten Anzahl an Packstationen. Inzwischen gibt es das Konzept seit 20 Jahren – 2003 ging man mit dem Packstations-Service an den Start.

Für DHL sind die gelben Fächerwände auch ein Beitrag zum Klimaschutz: „Jedes zugestellte Paket spart auf der sogenannten letzten Meile rund 30 Prozent CO2-Emissionen gegenüber einer regulären Haustürzustellung“, teilte die DHL Group noch zu Corona-Zeiten mit. Die Packstationen wurden während der Pandemie und den damit einhergehenden Kontaktbeschränkungen rege als Alternative zu einer Haustürzustellung genutzt.

Um den App-gesteuerten Automaten nutzen zu können, ist eine Registrierung unter www.dhl.de/packstation notwendig.