Die Engagierten haben im Waldgebiet aufgeräumt. Foto: privat
Die Engagierten haben im Waldgebiet aufgeräumt. Foto: privat

Velbert. Nachdem die Bürgerinitiative Kleine Höhe ihr Konzept zum Erhalt und zur Aufwertung der Kleinen Höhe einer breiteren Öffentlichkeit vorgestellt hat, ist sie auch praktisch tätig geworden – mit einer Aufräum-Aktion.

Sieben Mitglieder der Initiative und eine weitere Helferin aus Neviges haben am Dienstag den Wald rund um das Quellgebiet des Schevenhofer Bachs an der „Triebelsheide“ von einer Menge Unrat befreit.

„Es waren zwei Stunden anstrengender Arbeit, die sich gelohnt haben“, freut sich Angelika Behr. Das Ergebnis der Aktion: Ein ganzer Hänger voll mit altem Holz, verrotteten Plastikplanen, Dachpappe, rostigen Eisenstangen und kaputten Autoreifen. „Unbekannte hatten sich in der Vergangenheit mit dem Material eine inzwischen verlassene Waldhütte gebaut“, so Behr. Alles landete in Wuppertal auf einem Wertstoffhof.

Nach der Aufräumaktion kann sich die Natur dort wieder frei entfalten. Weitere Aktionen sollen folgen, kündigt die Bürgerinitiative an.