Lamin Touray ist ein Allrounder und soll die
Lamin Touray (M.) ist ein Allrounder und soll die "Blauen" in der Offensive verstärken. Foto: SSVg Velbert

Velbert. Die SSVg Velbert hat zwei Neuzugänge für die kommende Saison verpflichtet. Mit Vedran Beric und Lamin Touray verstärken zwei junge Spieler das Team.

Vedran Beric wird ab dem 1. Juli Teil des Kaders sein und hat bereits eine beeindruckende Karriere vorzuweisen. Der 26-jährige Allrounder kann sowohl auf den defensiven Außenbahnen als auch in der Abwehr eingesetzt werden. Mit 49 Einsätzen in der Regionalliga und 78 Einsätzen in der Oberliga kann Vedran auf wertvolle Erfahrungen zurückblicken. In der letzten Saison hat er sein Können beim KFC Uerdingen unter Beweis gestellt. Velberts Neuzugang ist in der Stadt ansässig und wird mit seinem enormen Tempo und seiner Mentalität zweifellos eine wertvolle Verstärkung für die Mannschaft sein. Der Vertrag mit Vedran Beric wurde zunächst für ein Jahr geschlossen, mit der Option auf Verlängerung um ein weiteres Jahr.

Des Weiteren freut sich die SSVg Velbert über die Verpflichtung von Lamin Touray. Der 20-jährige Offensivspieler wird die Mannschaft auf den Außenbahnen unterstützen. Lamin erfüllt die U23-Regelung und wurde über mehrere Jahre in der Jugend von Borussia Dortmund ausgebildet. Im Seniorenfußball sammelte er erste Erfahrungen bei Borussia Mönchengladbach 2 in der Regionalliga West, wo er in 14 Spielen zum Einsatz kam. Bei seinem bisherigen Verein Atlas Delmenhorst konnte er in der abgelaufenen Saison in 33 Einsätzen überzeugen und erzielte dabei fünf Tore. Lamin, der ab dem kommenden Sommer wieder in Düsseldorf wohnhaft sein wird, zeichnet sich insbesondere durch sein beeindruckendes Tempo und seine zielstrebige Spielweise aus. Der Vertrag mit Lamin Touray wurde für eine Laufzeit von zwei Jahren geschlossen.

Mit Vedran Beric und Lamin Touray hat die SSVg Velbert vielversprechende Spieler für die kommende Saison gewonnen. Die beiden Spieler bringen nicht nur ihre Fähigkeiten, sondern auch Erfahrungen mit in das Team ein.