Love Island - Heiße Flirts und wahre Liebe
Tom (30) aus Velbert-Langenberg macht mit bei "Love Island". Foto: RTLZWEI / Severin Schweiger

Velbert/Grünwald. „Heiße Flirts & wahre Liebe“, darum geht es seit Montag, 21. März, in der Trash-TV-Serie „Love Island“ auch für den 29-jährigen Tom aus Velbert-Langenberg.

Der Sender RTL 2 läutet mit der neuen Staffel „Love Island – Heiße Flirts & wahre Liebe“ den Frühling ein. Auch bei Tom, dem IT-Systemadministrator aus Langenberg, sollen dann Frühlingsgefühle aufkommen. „Auf die Flirts, auf die Frauen“ freut sich der Velberter jedenfalls, wie er in einem Interview angibt.

Ob er sich auf der Liebesinsel verlieben wolle? „Das schönste wäre, wenn man sich da drinnen verliebt. Da hätte ich Lust drauf. Ich bin auch bereit für eine Beziehung, aber man kann sich nicht aussuchen, ob man sich letzten Endes verliebt oder nicht.“ Single ist der 29-Jährige seit rund einem Jahr. Nach dem Beziehungsende standen „viel Sport“ und die Ernährung auf dem Programm. „Ich hatte zwischenzeitlich noch ein, zwei Frauen, das war aber nichts Ernstes. Es hat nicht gepasst.“, meint Tom. Im Oktober hatte er sich für Love Island beworben und entschieden: Jetzt macht es auch keinen Sinn, eine Frau kennenzulernen, weil ich dieses Abenteuer gerne mitnehmen möchte.“

Sein Abenteuer – und gleichzeitig das der anderen „Girls“ und „Boys“ – begann am Montag, 21. März, um 20.15 Uhr. Nun läuft die Sendung bis 11. April montags bis freitags und sonntags ab 22.15 Uhr am RTL 2 und danach auf RTL+. Die Moderation übernimmt Sylvie Meis.

Auf der Sonneninsel Teneriffa geht es in einer luxuriösen Villa um „außergewöhnliche Challenges, heiße Flirts und prickelnden Dates“, verspricht der Sender. Auch in der inzwischen siebten Staffel der Datingshow verläuft der Weg zum Traum-Couple und zum 50.000-Euro-Gewinn nicht ohne Hindernisse: Eifersucht und Liebeschaos sind vorprogrammiert. Warum? RTL 2 erklärt es so: „Immer wieder sorgen neue heiße Singles in der Villa für ein Wechselbad der Gefühle. Wen wird Amors Pfeil diesmal treffen? Und wer wird auf „Love Island“ Single bleiben und Gefahr laufen, die Villa vorzeitig verlassen zu müssen?“

Tom aus Velbert will auf „Love Island“ bis ans Limit gehen, verrät er auf die Frage danach, wie weit er in der Villa gehen will. Spätestens beim zweiten Date kommt es bei ihm zum ersten Kuss. Frauen hat der 29-Jährige früher vor allem im Club kennengelernt oder auf Partys, aber auch schon mal in der DM-Drogerie. Online ist hingegen nicht „sein Ding“ – erst die Corona-Pandemie hat ihn zumindest ansatzweise zum Umdenken gebracht: „Während Corona hatte ich zwei Internetdates über Instagram, vorher kein einziges […]“, meint der Langenberger.

Größter Abtörner? „Wenn eine Frau sich zu viel schminkt, sich zu viel Zeit im Bad lässt, sowas finde ich immer anstrengend.“

Die Grundlage für gute Unterhaltung vor den heimischen TV-Geräten bringt Tom offensichtlich mit: „Ich bin jemand, der sich für nichts schämt und gerade bei den Challenges muss man offener und lockerer damit umgehen“, meint der 29-Jährige, der von sich sagt, er könne „auch mit Frauen sprechen“.

Welche Erwartungen Tom aus Velbert an die Zeit auf „Love Island“ hat? „Ich hoffe, dass ich da drinnen einfach ich selbst sein kann, viel Spaß habe, viele Flirts mitnehme oder auch vielleicht nur mit einer Person was Ernsteres habe. Wobei ich muss mir eigentlich nichts beweisen muss. Ich freue mich auf die Challenges und bin gespannt, ob ich wirklich bei allen so easy mitmache, wie ich denke“.

Am Ende sei es vielleicht gar nicht so und er stehe da rum und heule. Dennoch: „Ich freue mich auf die Zeit und das wird schon cool“, meint der 29-Jährige.

Sendung verpasst? Hier gibt es täglich den Love-Island-Blog mit einer Zusammenfassung und Klatsch über Tom.