Das Auto wurde bei dem Unfall an der Seite beschädigt. Foto: Polizei
Das Auto wurde bei dem Unfall an der Seite beschädigt. Foto: Polizei

Velbert. In Velbert ist am Montag ein 13-jähriger Radfahrer gegen ein Auto geprallt. Der Junge zog sich schwere Verletzungen zu. 

Der Polizei zufolge war der 13-Jährige gegen 7.25 Uhr auf seinem Fahrrad auf der Von-Humboldt-Straße in Richtung Kopernikusstraße unterwegs. „Zur gleichen Zeit beabsichtigte ein 50-jähriger Velberter, mit seinem Kia Carnival von der Brehmstraße aus kommend auf die Von-Humboldt-Straße abzubiegen, wobei er den vorfahrtberechtigten Radfahrer missachtete“, teilt die Behörde mit. Der junge Radfahrer sei gegen die Seite des Autos geprallt.

Laut Polizei zog er sich eine schwere Verletzung am Bein zu. Der 13-Jährige wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. An dem Auto entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 4.000 Euro.