Eine Baustelle ist eingerichtet. Foto: Volkmann/Archiv
Eine Baustelle ist eingerichtet. Foto: Volkmann/Archiv

Essen/Velbert. Die Straßen-NRW-Niederlassung Ruhr sperrt ab Mittwoch, 13. September, die Nierenhofer Straße in Essen zwischen Eisenhammer Weg und Nierenhofer Straße 16. Das teilt der Landesbetrieb Straßenbau mit.

Voraussichtlich bis Ende November werden hier auf einer Strecke von knapp 300 Metern Länge die Fahrbahn und der Gehweg erneuert. Zusätzlich zu der bekannten weiträumigen Umleitung für den Durchgangsverkehr wird während dieser Zeit eine lokale Umleitung eingerichtet, so dass unter anderem die Kindertagesstätte an der Nierenhofer Straße sowohl aus Fahrtrichtung Essen wie auch aus Fahrtrichtung Hattingen erreichbar bleibt.

Die zusätzliche Umleitung für den Nahverkehr führt in beiden Richtungen über Eisenhammerweg, Deilbachtal, Deilbachbrücke und Kupferdreher Straße. Damit beginnen die Arbeiten im dritten Bauabschnitt zur Sanierung der L439 in Essen, Hattingen und Velbert.

Weiterhin gesperrt bleibt die L439 (Kohlenstraße) in Velbert. Dort erneuert Straßen-NRW voraussichtlich bis in den Oktober zwischen Grenzweg und Bonsfelder Straße die Fahrbahn. Voraussichtlich im kommenden Jahr wird die Erneuerung der Landesstraße mit der Sanierung der Fahrbahn und des Gehwegs in Essen zwischen Kupferdreher Straße und Nierenhofer Straße 16 abgeschlossen.

Die Arbeiten an dem insgesamt vier Kilometer langen Abschnitt der Nierenhofer Straße und der Kohlenstraße begannen im November 2021 in Essen. Der erste Bauabschnitt zwischen Voßnacker Weg und Eisenhammerweg wurde im Mai 2022 fertiggestellt. Im zweiten Bauabschnitt wurde die Landesstraße bisher zwischen Dattenberg/Voßnacker Weg in Essen und Grenzweg in Velbert erneuert.